Al-Kaida

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Al-Kaida

Naamen Meziche
20.06.2012 17:49

Mitgliederwerber der Al-Kaida Pakistan schnappt Atta-Freund

An der Grenze zum Iran gelingt den pakistanischen Behörden eine spektakuläre Verhaftung. Naamen Meziche geht ins Netz, ein guter Freund des 9/11-Attentäters Mohammed Atta. Der Franzose gilt als Netzwerker der Terrororganisation Al-Kaida. Hier kommt der Autor hin

Im ganzen Land werden Al-Kaida-Anhänger bekämpft.
15.06.2012 00:08

Offensive gegen Al-Kaida Armee bombardiert Schukra

Bei Angriffen der jemenitischen Armee auf die Küstenstadt Schukra kommen 48 Menschen ums Leben, darunter 40 Al-Kaida-Kämpfer. Nach Angaben des Militärs sterben sechs Zivilisten und zwei Soldaten bei der Offensive gegen das Terrornetzwerk. Nachdem Dschaar und Sindschibar unter militärische Kontrolle gebracht sind, soll nun auch Schukra hinzukommen. Hier kommt der Autor hin

Spurensuche nach einem Selbstmordanschlag im Jemen.
07.06.2012 03:01

Selbstmordattentäter per Annonce Al-Kaida sucht Freiwillige

Der Al-Kaida gehen offenbar die Kämpfer aus, die sich freiwillig für die gemeinsame Sache in den Tod stürzen. Die Terrororganisation greift deshalb zu ungewöhnlichen Mitteln und schaltet Anzeigen im Internet, um Freiwillige für Selbstmordanschläge zu rekrutieren. Die künftigen Terrorristen müssen sogar ein Bewerbungsschreiben einreichen. Hier kommt der Autor hin

Abu Jahja al-Libi war das Ziel des Drohnenangriffs in Pakistan. Das Bild stammt aus einem auf Islamisten-Webseiten verbreiteten Video.
05.06.2012 20:22

Vize-Al-Kaida-Chef in Pakistan getötet USA gehen von Tod al-Libis aus

Die Hinweise verdichten sich, dass der stellvertretende Chef des Terrornetzwerkes Al-Kaida bei einem Drohnenangriff in Pakistan ums Leben kommt. Regierungskreise in den USA bezeichnen es als "äußerst sicher", dass der Libyer al-Libi bei der Attacke getötet wurde. Er gilt als wichtiger Verbindungsmann zu Ablegern der Terrorgruppe. Hier kommt der Autor hin

Abu Jahja al-Libi war das Ziel des Drohnenangriffs in Pakistan.
05.06.2012 07:25

Nummer Zwei des Netzwerkes tot? Drohne dezimiert Al-Kaida

Nach dem Tod von Osama bin Laden steigt der Libyer Abu Jahja al-Libi bei Al-Kaida zum zweiten Chef auf. Er wird in Pakistan vermutet. Nun könnte er bei einem der vielen Drohnenangriffe der USA getötet worden sein. Der Angriff soll al-Libi gegolten haben. Hier kommt der Autor hin

Bisher waren es stets die schweren Kriegsschiffe der EU, die austeilten. Nun gerieten sie nach Angaben der Shebab-Miliz erstmals selbst in Bedrängnis.
29.05.2012 18:28

Angriff auf Anti-Piraten-Mission der EU Miliz beschießt Atalanta-Schiffe

Die Al-Kaida-nahe Schabaab-Miliz gerät unter Druck: Im Kampf um die Vorherrschaft in Somalia steckt sie immer wieder Niederlagen ein. In die Enge getrieben greift die Miliz nun zu drastischen Mittel und beschießt erstmals Schiffe der EU-Anti-Piraten-Mission Atalanta. Hier kommt der Autor hin

Drohnen wie diese vom Typ RQ-1 Predator werden auch in Pakistan und Afghanistan eingesetzt.
29.05.2012 10:37

Nato-Luftangriff in Afghanistan Vizechef der Al-Kaida getötet

Bei einem Luftangriff der Nato-geführten Truppen in Afghanistan wird der zweitwichtigste Al-Kaida-Anführer des Landes getötet. Es handelt sich um den aus Saudi-Arabien stammenden Sachr al-Taifi, der auch als Musthak oder Nassim bekannt ist. Er sei verantwortlich für Anschläge gegen ausländische und afghanische Einheiten am Hindukusch.

Im Süden und Südwesten des Jemen konnte Al-Kaida mehrere Städte unter ihre Konrolle bringen.
28.05.2012 23:04

Über 70 Menschen im Jemen getötet Luftschlag gegen Al-Kaida

Bei Angriffen der jemenitischen Armee und einem US-Drohneneinsatz sind im Jemen etwa 17 mutmaßliche Al-Kaida-Mitglieder getötet worden. Bei einer weiteren Offensive von Regierungstruppen im Süden des Landes starben mindestens 62 Angehörige des Terrornetzwerkes.

Fühlt sich zum Handeln verpflichtet: Innenminister Friedrich.
26.05.2012 18:33

Diskussion um Salafisten Friedrich will härter durchgreifen

Übergriffe auf Polizisten, Einschleusen beim Verfassungsschutz: Hat Deutschland ein Salafisten-Problem? Die Politik diskutiert über das richtige Vorgehen gegen die Radikalislamisten. Innenminister Friedrich sieht die Salafisten in der Nähe von Al-Kaida. Andere Politiker wollen die Hassprediger sogar in ihren Grundrechten einschränken.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen