Alcoa

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Alcoa

15.08.2007 15:36

Zweitwichtigster Mann Kleinfeld geht zu Alcoa

Ex-Siemens-Chef Kleinfeld wechselt ins Management des US-Aluriesen Alcoa. Der 49-Jährige übernimmt den neu geschaffenen Posten des Präsidenten. Zudem zeichnet er für das operative Geschäft im Vorstand verantwortlich. Kleinfeld wird seine neuen Aufgaben in New York ab dem 1. Oktober übernehmen. Er war bereits seit 2003 Mitglied des Alcoa-Führungsgremiums.

12.07.2007 08:00

Neuer Alu-Riese Rio Tinto kauft Alcan

Der britisch-australische Bergwerkskonzern Rio Tinto übernimmt den kanadischen Aluminiumriesen Alcan für 38,1 Milliarden Dollar. Es handelt sich um die bisher größte Akquisition durch einen Bergwerkskonzern. Alcan hatte zuvor ein feindliches Übernahmeangebot des US-Marktführers Alcoa von knapp 28 Milliarden Dollar abgelehnt. Der neue Konzern Rio Tinto Alcan ist damit der größte Aluminium-Hersteller der Welt.

11.07.2007 15:56

Alcoa-Übernahmeversuch Alcan organisiert Verteidigung

Der kanadische Aluminiumhersteller Alcan spricht mit Interessenten über einen Zusammenschluss, um den feindlichen Übernahmeversuch des US-Rivalen Alcoa abzuschmettern. Nach Medienberichten verhandelt Alcan mit dem australischen Bergbaukonzern Rio Tinto. Der "Times" zufolge steht Rio kurz vor einem Angebot über 34 Milliarden Dollar.

10.07.2007 07:03

Weiter Interesse an Alcan Alcoa mit Gewinnrückgang

Der US-Aluminiumriese Alcoa hat für das zweite Quartal 2007 einen Gewinnrückgang um fast vier Prozent gemeldet. Als Grund wurden die Ausgaben für zwei Schmelzanlagen angeführt. Den Angaben zufolge fiel das Nettoeinkommen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006 von 744 Millionen Dollar auf 715 Millionen Dollar.

09.07.2007 22:20

Vorfreude auf gute Bilanzen US-Börsen werden gestützt

Übernahmespekulationen und die Erwartung guter Quartalszahlen in der Berichtssaison haben den US-Börsen einen freundlichen Wochenauftakt beschert. Zudem sorgten positive Analystenkommentare für eine gute Stimmung auf dem Parkett. Vor allem Boeing, Fedex und Google legten ordentlich zu. Mit Spannung wurden die anstehenden Geschäftsergebnisse erwartet, allen voran die von Alcoa.

30.06.2007 11:29

Wall Street-Vorschau Bilanzsaison wird eröffnet

Zum Auftakt der neuen Bilanzsaison in den USA setzen die Anleger auf steigende Börsenkurse. Mit Alcoa, Genentech und General Electric legen diese Woche gleich drei Schwergewichte der Wall Street ihre Quartalszahlen vor. "Die Bilanzzahlen werden vielfach positiv überraschen", meinen Händler.

18.06.2007 10:55

Elefantenrennen hat begonnen Fusionsfieber in Stahlbranche

Elefantenrennen in der Bergbau- und Stahlbranche: Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton hat einem Bericht zufolge Pläne für einen 40 Milliarden Dollar schweren Kauf des Aluminiumherstellers Alcoa wieder aufgenommen. Alcoa plant derzeit selbst einen 28 Milliarden Dollar schweren Zukauf. Ziel der feindlichen Übernahme ist der kanadische Aluminiumkonzern Alcan.

28.05.2007 08:44

Schlag gegen Alcoa Rio Tinto will Alcan schlucken

Der australische Bergbau-Konzern Rio Tinto erwägt die Übernahme seines kanadischen Rivalen Alcan. Dabei lasse sich Rio Tinto von der Deutschen Bank beraten, berichtete der "Sydney Morning Herald". Details zu einer möglichen Offerte nannte die Zeitung nicht. Für Alcan hat bereits der US-Konzern Alcoa geboten. Alcan hat die Offerte im Volumen von 28,4 Milliarden Dollar aber als zu niedrig bezeichnet.

23.05.2007 09:01

Alcoa kriegt einen Korb Alcan will nicht

Der kanadische Aluminiumkonzern Alcan hat das milliardenschwere feindliche Übernahmeangebot seines größeren Rivalen Alcoa zurückgewiesen. Das Gebot in Höhe von 27,6 Mrd. Dollar spiegele den Wert von Alcan nicht korrekt wider, erklärte das Unternehmen. Den Aktionären sei daher empfohlen worden, das Angebot von Alcoa von insgesamt 75 Dollar je Aktie in bar und Aktien auszuschlagen.

07.05.2007 22:33

Alcoa zieht an Dow erstmals über 13.300

Das anhaltende Fusionsfieber hat die US-Börsen erneut beflügelt und dem Dow Jones zu einem weiteren Rekordhoch verholfen. Eine derartige Rally, in der der Dow an 24 von 27 Tagen im Plus schloss gab es zuletzt 1927. Analysten zeigten sich angesichts der hohen Liquidität auf dem Markt zuversichtlich, dass die Gewinnserie anhalten dürfte.