Brexit

Am 23. Juni 2016 stimmen 51,9 Prozent der Briten in einem Referendum für einen Austritt aus der Europäischen Union, 48,1 Prozent für den Verbleib. Die Scheidung war ursprünglich für den 29. März 2019 vorgesehen, wurde aber zweimal verschoben. Am 31. Januar um 24 Uhr verlässt Großbritannien die Europäische Union. Das Land war mehr als 47 Jahre lang Mitglied in der EU und ihrer Vorgängerorganisationen

Thema: Brexit

picture alliance / dpa

Michael Gove gilt als harter Brexit-Befürworter, der einen klaren Schnitt befürwortet.
01.07.2016 16:30

Austritts-Antrag erst 2017 May und Gove düpieren die EU

Schneller Antrag auf EU-Austritt? Informelle Gespräche? Verbleib im Binnenmarkt? Die aussichtsreichsten Kandidaten für den Posten des britischen Premiers stellen munter Forderungen. Warnungen der Union schlagen sie in den Wind. Der EU droht eine Hängepartie.

dax.jpg
01.07.2016 10:09

Horrorszenarien sind Unfug Brexit? Kein Grund zur Panik

War da was? Das Brexit-Beben ist überstanden, die Welt dreht sich weiter. Statt den Teufel an die Wand zu malen, sollten Politiker zur Besinnung kommen - und endlich aufhören, selbstherrlich den Willen ihrer Wähler zu ignorieren. Ein Gastbeitrag von Dirk Müller