Eisenbahn-Bundesamt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Eisenbahn-Bundesamt

Ein ICE 3 im Instandhaltungswerk Griesheim: Robustere Achsen versprechen weniger Zugausfälle.
02.06.2012 15:51

Neue Achsen, weniger Wartung Bahn schraubt am ICE

Mit neuen Bauteilen im stark belasteten Fahrwerk der Fernzugflotte will sich die Deutsche Bahn mehr Spielraum in der Einsatzplanung verschaffen. Schon im ab Herbst sollen die ersten ICE-3 mit nagelneuen Radsatzwellen auf die Strecke rollen. Hier kommt der Autor hin

Wegen verspäteter Lieferung von ICE-Zügen verlangt die Deutsche Bahn laut einem Medienbericht Schadensersatz in Millionenhöhe von Siemens.
20.05.2012 13:42

Verspätung bei ICE-Lieferung Bahn will Millionen von Siemens

Die verzögerte Auslieferung von ICE-Zügen könnte für Siemens ein teures Nachspiel haben: Laut einem Medienbericht will die Deutsche Bahn nun bis zu 50 Millionen Euro Schadensersatz von dem Technologiekonzern fordern, deutlich mehr als bislang. Der Mangel an Zügen sorgt besonders im Winter immer wieder für häufige Verspätungen und Zugausfälle bei der Bahn.

Ende Januar auf deutschen Bahnhöfen. Stundenlange Verspätungen waren die Regel.
08.09.2011 20:21

Bestellte Züge kommen nicht Bahn rechnet mit Winter-Chaos

Bahn-Chef Grube rechnet damit, dass auch in diesem Winter wieder Züge unpünktlich oder gar nicht kommen. Aufgrund fehlender Reservezüge werde der Fahrplan im Winter erneut "eine extreme Herausforderung". Verkehrsminister Ramsauer macht das Problem jetzt zur Chefsache und will sich alle vier Wochen mit Vertretern von Industrie, Bahn und Eisenbahn-Bundesamt zusammensetzen.

Mit den ICx soll alles anders werden.
08.05.2011 18:12

Qualitätsmängel bei Zügen Bahn sichert sich besser ab

Ausgefallene Klimaanlagen, Probleme mit den Achsen oder dem Winterwetter: All diese Probleme will die Deutsche Bahn künftig von Hersteller der ICEs Siemens abgesichert wissen. Für die neuen ICx-Zügen soll Siemens daher sein Geld nur stufenweise und nach langen Qualitätskontrollen erhalten.

Kritische Blicke aus dem Bundesamt: Am Standort Hennigsdorf bei Berlin entstehen unter fachkundigen Händen die Wagenkästen für den neuen "Talent 2".
19.03.2011 18:30

Neues Regional-Lastentier für die Bahn Bombardier muss nacharbeiten

Die Deutsche Bahn scheint vom Pech verfolgt: Nach Problemen mit Achsen, Klimaanlagen, einer Zugtür und streikbedingten Zugausfällen muss sich das größte deutsche Bahn-Unternehmen auch bei den neu bestellten Regionalzügen vom Typ "Talent 2" auf Verzögerungen einstellen. Der Hersteller muss eine Liste aus dem Eisenbahn-Bundesamt abarbeiten.

Der Ärger um Stuttgart 21 nimmt kein Ende.
17.11.2010 16:31

Amt verweigert Baufreigabe Neuer Stress um Stuttgart 21

Neuer Wirbel um das Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21: Das Eisenbahn-Bundesamt erteilt offenbar vorerst keine Baufreigabe für die geplante ICE-Trasse Wendlingen-Ulm. Einem Medienbericht zufolge sei die Gesamtfinanzierung des Vorhabens zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesichert. Die Deutsche Bahn dementiert und weist den Bericht als "falsch und nicht nachvollziehbar" zurück.

10202983.jpg
24.07.2010 14:43

Aufsichtsbehörde ermittelt gegen Bahn Schikanen bei Reklamationen

Bahnkunden, die Entschädigungen für verspätete Züge einfordern, werfen dem Unternehmen Schikanen vor. Fahrkarten würden bei der Bearbeitung der Fälle verschwinden, heißt es. Eine Bahnsprecherin sagt, bei den vielen zu bearbeitenden Fällen, könne das vorkommen.

Gegenseitige Schuldzuweisungen machen keinen Sinn: Bahnchef Grube.
22.07.2010 16:01

Bahn zahlt Schmerzensgeld 500 Euro - auch ohne Attest

Die Deutsche Bahn bessert noch einmal nach und will ICE-Hitzeopfer nun auch unbürokratisch ohne ärztliche Bescheinigung entschädigen. Die Probleme mit den Klimaanlagen habe man weitgehend im Griff, versichert Bahnchef Grube, gegen den inzwischen Strafanzeige wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung gestellt wurde. Die Bahnindustrie zeigt sich derweil empört über Schuldzuweisungen.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen