Margot Käßmann

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Margot Käßmann

Käßmann will ihren neuen Job in aller Freiheit wahrnehmen.
22.04.2012 09:47

"In zwei Jahren genug Distanz" Käßmann freut sich auf Neustart

Vor gut zwei Jahren trat Bischöfin Käßmann nach einer Alkoholfahrt von ihren Ämtern zurück. Nun erwartet sie ein Neustart - als Botschafterin für das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017. Sie hofft, dass "jetzt mal wieder Normalität eintritt".

2y8c2709.jpg8185461381143237844.jpg
02.06.2011 16:03

"Nichts ist gut in unserem Land" Käßmann begeistert Kirchentag

Auf dem Evangelischen Kirchentag in Dresden begeistert Margot Käßmann Tausende Menschen. Viele harren vor der völlig überfüllten Eishalle aus. In Anlehnung an ihren berühmten Satz "Nichts ist gut in Afghanistan" sagt die ehemalige Ratsvorsitzende der Kirche: "Nichts ist gut in unserem Land, wenn so viele Kinder arm sind". Nach ihrer Rede stehen die Menschen Spalier.

Käßmann trauert noch immer ein wenig um die frühere Karriere.
10.05.2011 10:54

Spagat zwischen Job und Kindern Käßmann hat geflunkert

Sie ist 52 Jahre alt, hat vier Kinder großgezogen, und inzwischen kann sie sich ihre berufliche Belastung weitgehend selbst organisieren. Doch Margot Käßmann kann sich auch noch andere Zeiten erinnern, manchmal half nur eine Notlüge.

Wenn alle drin sind, kann es wieder los gehen: Ein Lokführer wartet auf das Abfahrtssignal.
10.03.2011 10:45

Großes Bahn-Chaos in Deutschland Lokführer gehen an die Arbeit

Der große Streik der Lokführergewerkschaft GDL führt im deutschen Bahnverkehr zu anhaltenden Behinderungen. Nach dem offiziellen Ende des Arbeitskampfes kündigt GDL-Chef Weselsky eine "Pause" an, "damit sich die Arbeitgeber besinnen können." Neue Streiks sind nicht ausgeschlossen. Eine Lösung könnte Margot Käßmann bringen: Der Fahrgastverband Pro Bahn schlägt sie als Schlichterin vor.

Nach ihrer Alkoholfahrt trat Käßmann am 24.02.2010 vom Amt der Ratsvorsitzenden der EKD zurück.
24.02.2011 08:00

Ein Jahr nach Käßmann-Rücktritt Kirche ist wieder auf Kurs

Mit dem Rücktritt der Alkohol-Sünderin Margot Käßmann verlor die evangelische Kirche vor einem Jahr ihre "Frontfrau". Ihr Nachfolger, der rheinische Präses Nikolaus Schneider, erwies sich schnell als kompetenter Steuermann. An Biss hat die Kirche nicht verloren.

Käßmann präsentiert ihr Buch "Engagiert Evangelisch - Zehn Jahre einer Bischöfin".
23.08.2010 18:01

Abschied aus Hannover Käßmann wirbt für neue Kirche

Ihr Rücktritt als Bischöfin schmerzt Margot Käßmann. "Das ist ein Stückchen Abschied, da ist Trauer dabei", sagt Käßmann bei der Vorstellung eines biografischen Buches. Zugleich wirbt sie für eine neue, moderne Kirche.

Vorlesungssaal statt Kirche: Margot Käßmann, designierte Professorin.
04.08.2010 22:22

Gastprofessur in Bochum Käßmann geht an die Uni

Margot Käßmann hat sich auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld für eine Gastprofessur an der Universität in Bochum entscheiden. Dort wird sie im kommenden Jahr Aufgaben in Forschung und Lehre übernehmen. Käßmann eigne sich besonders durch ihre zahlreichen Beiträge zur theologischen Theorie, lobt Uni-Rektor Weiler.

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.