Ola Källenius

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ola Källenius

Dividende für die Aktionäre nicht in Gefahr.
23.03.2020 18:08

"Solide ausgestattet" Daimler will nicht an den Staatstropf

Autobauer Daimler will aus eigener Kraft die Coronavirus-Krise meistern. Vorstandschef Källenius sieht die Stuttgarter in dieser Hinsicht gut aufgestellt. Die Arbeitsplätze sind seiner Ansicht nach nicht in Gefahr. Seine große Hoffnung liegt auf China, dort zieht nach seinen Angaben die Nachfrage wieder an.

imago96982761h.jpg
03.03.2020 17:29

Lieferketten intakt Daimler und BMW halten an Jahreszielen fest

China ist für die deutschen Autobauer einer der wichtigsten Einzelmärkte - mindestens. Wegen der Corona-Epidemie ist er aber seit Jahresbeginn praktisch kaum noch existent. Doch die Hersteller geben sich optimistisch. Die Produktion sei bereits wieder angelaufen.

imago96635189h.jpg
21.02.2020 14:40

Hohe Rückstellungen Bei Daimler wachsen die Sorgenfalten

Daimler bereitet sich offenbar auf weitere Ausgaben vor, die nur mittelbar etwas mit dem aktuellen Tagesgeschäft zu tun haben. Diese Kosten hatten bereits zuletzt massiv das Ergebnis belastet. Hinzu kommen nun Befürchtungen, dass das Coronavirus spürbare Folgen für den Konzern haben könnte.

94574088.jpg
11.02.2020 08:44

Trotz guter Verkaufszahlen Daimlers Gewinn bricht massiv ein

Alarmstimmung bei Daimler: Der Gewinn des Autobauers sinkt um mehr als 60 Prozent - und das trotz hoher Verkaufszahlen. Daimler-Chef Källenius kommt damit aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Die neue Konzernstrategie schließt auch massive Stellenstreichungen ein.

124728026.jpg
11.02.2020 07:45

Daimler zieht Bilanz Der Stuttgarter Stern sinkt

Daimler-Chef Ola Källenius setzt den Rotstift an. Aber das reicht nicht. Er muss bei dem Stuttgarter Automobilhersteller für Wachstum sorgen - schafft er das? Ein Kommentar von Ulrich Reitz

RTS23QC6.jpg
11.02.2020 07:25

Schlechte Jahresbilanz erwartet Daimler leidet unter hohem Kostendruck

Daimler-Chef Källenius stellt heute seine Jahresbilanz vor - und diese wird wohl alles andere als positiv ausfallen. Schon jetzt heißt es aus Konzernkreisen, dass Daimler offenbar Tausende Stellen streichen will. Auch die Altlasten aus dem Dieselskandal setzen den Ergebnissen der Stuttgarter zu.

65899728.jpg
18.03.2016 14:47

Daimler blickt auf die Märkte "Brexit gefällt uns nicht"

In China verlangsamt sich das Wachstum, Russland steckt in der Rezession, und in den USA schreckt die Notenbank vor einer weiteren Zinserhöhung zurück. Was bedeutet das für Daimler? Vorstand Ola Källenius bleibt optimistisch.

  • 1
  • 2