Steuersünder

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Steuersünder

Das Eingestehen einer Schuld reicht nicht aus für eine Amnestie, meint der Bundesfinanzminister.
06.04.2010 10:35

Amnestie wird es nicht geben Steuersünder gehen leer aus

Bundesfinanzminister Schäuble sieht in den Selbstanzeigen deutscher Steuersünder nichts Besonderes. Schließlich gehe es "um die Steuern, die man hätte bezahlen müssen, wenn man sich nicht gesetzeswidrig verhalten hätte".

Wenn der Steuerfahnder klingelt.
30.03.2010 16:40

Steuersünder nicht reuig genug Union will Konsequenzen

Ehrliche Reue steckt nach Auffassung der Union vielfach nicht hinter den massenhaften Selbstanzeigen deutscher Steuerbetrüger. Zu häufig gäben Steuersünder nur scheibchenweise je nach Entdeckungsrisiko ihren Betrug zu. Dem wollen Unionspolitiker einen Riegel vorschieben.

Wenn der Steuerfahnder klingelt.
26.03.2010 16:59

Steuerhinterziehung Millionen-Geldsegen für Hessen

1700 Steuerbetrüger haben bereits gebeichtet. Über 100 Millionen Euro Mehreinnahmen darf sich das Land freuen. Doch damit will sich der hessische Finanzminister nicht zufrieden geben. Mit zusätzlichen Fahndern sollen auch die letzten Steuersünder aufgespürt werden.

2pxs4455.jpg5229201827075937316.jpg
24.03.2010 08:07

Neues Abkommen mit der Schweiz Steuerstreit vor Lösung

Die Schweiz und Deutschland stehen im Steuerhinterziehungs-Streit offenbar kurz vor einer Einigung. Bundesfinanzminister Schäuble und sein Schweizer Kollege Merz wollen noch in dieser Woche ein neues Doppelbesteuerungsabkommen verkünden, wie aus Regierungskreisen verlautet. Der Vertrag regelt aber nur den künftigen Umgang mit Steuersündern.

Die Daten stammen von der Crédit Suisse.
19.03.2010 15:37

Steuerdaten-CD ausgewertet 1100 Verfahren eingeleitet

Bundesweit ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen 1100 mutmaßliche Steuersünder. Sie schafften mehr als eine Milliarde Euro am Finanzamt vorbei ins Ausland. Die Behörde kündigt an, Festnahmen möglichst diskret durchzuführen. In Süddeutschland fanden erste Razzien bereits statt.

Tugend ist Mangel an Gelegenheit: Im Osten zittern nur Wenige vor der Steuerfahndung, in NRW gab es dagegen schon über 1900 Selbstanzeigen.
15.03.2010 18:17

Muffensausen im Ländle Wo die Steuersünder wohnen

Zehn Jahre Knast drohen in besonders schweren Fällen von Steuerhinterziehung. Die Meisten, die jetzt wegen schwarzer Konten zittern, dürften glimpflicher davon kommen. Dennoch ziehen überraschend viele Steuersünder die Reißleine und zeigen sich selbst an. Isabell Noé

Filiale der HSBC Private Bank in Zürich: Niemand weiß, was der Angestellte in seiner Tasche verbirgt.
11.03.2010 11:36

Geklaute Steuerdaten in Frankreich HSBC sagt Entschuldigung

Die französische Steuersünder-CD vom vergangenen Dezember enthält die Daten von insgesamt 24.000 Kunden einer Schweizer Tochter der britischen Großbank HSBC. Bankchef Alexandre Zeller bemüht sich, die Wogen zu glätten und den Schaden in Grenzen zu halten.