Steuersünder

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Steuersünder

imago0107461821h.jpg
16.02.2021 14:52

Recherche zu Steuersündern "Panama Papers" bringen Staat Millionen ein

Seit Jahren sind Fahnder des BKA Steuerhinterziehern aus den "Panama Papers" auf der Spur. Jetzt ziehen sie erstmals Bilanz: Mindestens 72 Millionen Euro kann der deutsche Fiskus durch die Recherche von Journalisten an Mehreinnahmen verbuchen. Es könnten sogar noch mehr werden.

109741618.jpg
20.01.2021 15:13

Viele Millionen Euro Schaden Hunderte Beamte zerschlagen Bau-Netzwerk

Mit der Unterstützung von Spürhunden heben mehrere Hundert Beamte in Deutschland ein illegales Netzwerk von Bau- und Scheinfirmen aus. Die Haupttäter sollen unter anderem betrogen und Steuern hinterzogen haben. Die organisierten Strukturen reichen dabei in viele Winkel der Bundesrepublik.

imago0108816357h.jpg
29.12.2020 15:03

Gesetz bringt Fiskus Millionen Fernöstliche Steuersünder melden sich an

Jahrelang zahlen vor allem Unternehmen und Händler aus China beim Verkauf ihrer Waren über Plattformen wie Amazon oder Ebay keine Umsatzsteuer. Eine Gesetzesänderung macht die Betreiber für solche Verstöße haftbar. Nur drei Jahre später verdient der Staat an den Firmen aus Fernost Millionen.

imago0101529971h.jpg
25.11.2020 16:34

Prozess wird neu verhandelt Schöffe-Nickerchen macht Urteil ungültig

Eigentlich soll ein Angeklagter vor dem Landgericht Kassel wegen Steuerhinterziehung für vier Jahre ins Gefängnis. Bei der Verlesung der Anklage hatte einer der ehrenamtlichen Richter allerdings ein Schläfchen gemacht. Für den Bundesgerichtshof Grund genug, den Prozess komplett zu wiederholen.

2020-09-13T114359Z_1376771606_RC2NXI97WG1V_RTRMADP_3_ENTERTAINMENT-CRIME-ISRAEL-REFAELI.JPG
13.09.2020 17:30

Mutter kommt hinter Gitter Steuersünderin Bar Refaeli verurteilt

Die gute Nachricht für Bar Refaeli: Das langjährige Verfahren wegen Steuerhinterziehung ist endlich beendet. Die schlechte Nachricht: Sie muss Sozialstunden absolvieren und einen Millionenbetrag zahlen. Ihre mitangeklagte Mutter trifft es allerdings noch härter.

imago0052284023h.jpg
07.08.2020 13:55

Na, geht doch Warum ist der Kassenbon jetzt öfter blau?

Seit Anfang des Jahres gilt die sogenannte Bonpflicht: Wer etwas einkauft, bekommt einen Kassenzettel. Auch wenn dieser nicht angenommen werden muss. Neuerdings kann der anders aussehen als bisher. Warum das so ist, lesen Sie hier.

132998490.jpg
26.06.2020 07:37

Steueroasen in der EU Die Lufthansa zahlt Steuern lieber auf Malta

Die Lufthansa muss in der Corona-Krise vom deutschen Staat gerettet werden. Mit Steuergeldern, die sie mithilfe von mehr als 90 Tochtergesellschaften lieber in Ländern wie Malta zahlt. Denn dort profitieren ausländische Unternehmen vom effektiv niedrigsten Steuersatz der EU. Von Christian Herrmann

Bei größeren Anschaffungen hat es Sinn, den Kassenzettel aufzubewahren.
13.12.2019 06:36

Für Händler und Verbraucher Was die Bonpflicht bedeutet

Schnell ein Brötchen in der Bäckerei oder ein Bier im Kiosk kaufen - künftig soll es dafür immer einen Kassenzettel geben. Die Regelung stößt auf heftige Kritik. Für die Betriebe ist die Bon-Pflicht dabei oft das kleinere Übel.

Bei größeren Anschaffungen hat es Sinn, den Kassenzettel aufzubewahren.
19.11.2019 11:42

Ballast in der Geldbörse Muss man den Kassenbon jetzt annehmen?

Bisher galt hierzulande keine Belegpflicht für getätigte Einkäufe. Sprich, der Kaufbeleg muss nicht unnötig das Portemonnaie des Kunden belasten. Doch ab 2020 tritt die Kassensicherungsverordnung in Kraft. Muss der Kassenzettel zum neuen Jahr also immer angenommen und aufbewahrt werden? Von Axel Witte

09.10.2019 11:01

30 Prozent weniger Prüfungen Fiskus verschont immer öfter Reiche

Steuerprüfungen bei Einkommensmillionären lohnen sich besonders, weil sie in vielen Fällen zu hohen Steuernachzahlungen führen. Dennoch werden Wohlhabende immer seltener kontrolliert. Die Linke mahnt mehr Anstrengungen an - strenge Gesetze alleine reichten nicht.

202891f548f4f21f64323d4228490bee.jpg
27.08.2019 16:04

Büroräume durchsucht "Cum-Ex" erreicht Deutsche-Börse-Tochter

Beim größten Steuerskandal Deutschlands - kurz "Cum-Ex" genannt - bekamen Börsenakteure Steuern erstattet, die sie gar nicht gezahlt hatten. In diesem Zusammenhang durchsucht die Staatsanwaltschaft nun die Räumlichkeiten der Deutsche-Börse-Tochter Clearstream.

imago51765529h.jpg
20.08.2019 07:57

Finanztest klärt auf Die häufigsten Mythen rund um Steuern

Eine Steuererklärung erinnert viele Menschen an lästige Hausaufgaben in der Schule. Doch die Mühe lohnt sich: Im Durchschnitt gibt es 1000 Euro zurück. Beim Thema Steuern gibt es jedoch viele Irrtümer, die in manchen Fällen sogar zu Strafen führen können.