Leben
Flap Meat eignet sich gut für die Zubereitung im Wok.
Flap Meat eignet sich gut für die Zubereitung im Wok.(Foto: Matthias Würfl)
Donnerstag, 08. November 2018

Die Frau am Grill: Flap Meat 2 - zartes Rindfleisch im Asia Wok

Von Anja Auer

Flap Meat stammt von einem Teil des Rindes, das sich am unteren, hinteren Ende des Bauches befindet. Der Zuschnitt Flap Meat ist hierzulande auch als Bavette bekannt. Ein eher grobfasrig strukturiertes Stück Fleisch, das auch eine tolle Marmorierung aufweist und sehr zart und saftig schmeckt.

Datenschutz

Das Flap Meat, nachdem es in dünne und dicke Teile getrennt ist, lässt sich zu allererst auch als Flap Steak im Ganzen oder in kleinere Steaks geschnitten auf dem Grill oder in der Pfanne (und dem Ofen) zubereiten. Wie das gelingt, ist in diesem kurzen Video zu sehen.

Doch im vorliegenden Rezept dreht es sich um die Verwertung der dünneren Teile des Flap Meats in einem tollen asiatischen Wok-Gericht.

Zutaten

500 g Flap Meat
6 EL Sesamöl
1 rote Paprika
1 Zwiebel
100 g Sojasprossen (oder Mungosprossen)
2 Frühlingszwiebeln
100 g Bambussprossen (aus dem Glas)
100 g Austernpilze
1 kleine Ingwerknolle
1 Halm Zitronengras
2 EL Austernsoße
4 EL Sojasoße
2 EL Fischsoße
1 Bund Koriander
4 Zehen Knoblauch

Wie so oft bei Wok-Gerichten gilt: Gemüse und Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, die Gewürze ganz klein und fein hacken beziehungsweise schneiden.

Bei den Soßen bleibt jedem seine eigene Auswahl überlassen (vorliegend werden Fisch-, Austern- und Sojasoße verwendet). Nur auf eines sollte geachtet werden: Die Soße erst kurz vor dem Servieren über den Wok-Inhalt geben. Sonst verdampft diese bei der großen Wok-Hitze schnell und zudem besteht die Gefahr, dass die Flüssigkeit das Gemüse zu matschig dämpft.

Beilagen-Tipp: Klar, Reis oder gebratene Nudeln.

Portionen: 2
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zubereitung

  1. Das Flap Meat in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Ebenso die Paprika, Zwiebel, Frühlingszwiebel und Austernpilze.
  2. Ingwer und Zitronengras sehr klein und fein schneiden, auch den Knoblauch.
  3. Zwiebeln, Ingwer, Zitronengras und Knoblauch ins heiße Öl geben und kurz darauf das Fleisch. Dieses nur kurz anbraten, sodann die Paprika dazugeben und gut durchmischen.
  4. Bambussprossen, Austernpilze und Sojasprossen zugeben.
  5. Die Austern-, Fisch- und Sojasoße drübergeben und auch gut durchrühren.
  6. Das Ganze kurz bei scharfer Hitze solange kochen lassen bis das Fleisch durch und die Paprika aber noch leicht knackig sind. Dabei immer mal wieder alles mit einem großen Löffel wenden.
  7. Mit klein gehacktem frischem Koriander garniert servieren.

Wer es noch genauer wissen will, kann sich die Frau am Grill in Aktion auf Youtube anschauen oder ihren Blog lesen.

Quelle: n-tv.de