Unterhaltung

"Keine Marionette" Enkelin besorgt um "Jopi"

Jopi.jpg

Entertainer Johannes Heesters, seine Ehefrau Simone Rethel (rechts) und seine Enkelin Saskia Fischer.

(Foto: dpa)

"Ich finde es schräg, wenn einige Leute mit der Erwartung ins Theater gehen, dass irgendetwas Unvorhergesehenes passiert", sagte die 42-jährige Schauspielerin. "Davor würde ich ihn gerne bewahren."

Fischer betonte, dass alles, was "Jopi" Heesters mache, aus freien Stücken passiere. "Jopi ist keine Marionette", sagte sie. "Er macht, was er will, alles beruht auf seiner Entscheidung." Sollte sie so alt werden wie ihr Großvater "und genauso leidenschaftlich, neugierig und beweglich sein, werde ich auch noch auf der Bühne stehen, vorausgesetzt, die Leute wollen mich sehen." Saskia Fischer ist das Kind von Jopi Heesters' Tochter Nicole und deren Mann Pit Fischer.

Die Hamburgerin wird in der nächsten Staffel der ARD-Vorabendserie "Großstadtrevier" (ab 21. September im Programm) verstärkt als Vorgesetzte des Streifenwagenfahrer Dirk Matthies (Jan Fedder) in Erscheinung treten. Fischer erwartet im November ihr erstes Kind, will aber trotzdem weiter drehen und nach der Geburt Anfang 2010 ihre Arbeit wieder aufnehmen. Der Vater von "Jopi" Heesters' fünftem Urenkel ist der aus Spanien stammende Schauspieler Mario Ramos.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema