Bilderserie
Samstag, 31. März 2018

Mehr Attraktionen für mehr Gäste: Symphony of the Seas ist neue Rekordhalterin

Von Jana Zeh

Bild 1 von 57
Auch wenn die Symphony of the Seas mit 362 Metern Länge und ... (Foto: J. Zeh)

Auch wenn die Symphony of the Seas mit 362 Metern Länge und ...

Auch wenn die Symphony of the Seas mit 362 Metern Länge und ...

... und einer Breite von 65 Metern die gleichen Maße hat wie ihr Schwesternschiff, ...

... die Harmony of the Seas, ist sie das neue ...

... größte Kreuzfahrtschiff der Welt, denn sie hat eine größere Bruttoraumzahl.

Das bedeutet auch, auf dem Schiffsneubau gibt es insgesamt mehr Platz für Passagiere.

Obwohl auch dieses vierte Schiff der Oasis-Klasse einen mit mehr als 12.000 Pflanzen begrünten offenen Innenhof hat.

Dieser wird mit Vogelgezwitscher vom Band beschallt und auf allen vier Oasis-Schiffen als Central-Park bezeichnet.

Durch diese Bauweise können Passagiere Balkonkabinen buchen, die keinen Meerblick haben, sondern in den Innenbereich gerichtet sind.

Also dorthin, wo einige der Attraktionen warten.

Meerblick scheint ...

... bei diesem Freizeitangebot ...

... und bei der Positionierung der meisten Sonnenliegen an Deck eine eher untergeordnete Rolle zu spielen.

Insgesamt können 6680 Passagiere, ...

... davon 5518 in Doppelkabinen unterschiedlicher Kategorien oder in ...

... Suiten verschiedener Größen untergebracht werden.

Dazu kommt eine 2200 Personen starke internationale Besatzung aus mehr als 70 Nationen. Einen erheblichen Teil der Crew bekommen die Reisenden während ihrer Fahrt gar nicht zu Gesicht.

Insgesamt gibt es 18 Decks.

Als eine Attraktion an Bord wird die Ultimate Family Suite angepriesen.

Die 125 Quadratmeter große, knallbunte Kabine erstreckt sich über zwei Ebenen und hat Platz für vier Erwachsene und vier Kinder. Air-Hockey, eine raumhohe Lego-Wand oder eine Rutsche sollen Kinderherzen jeden Alters höher schlagen lassen. Die Kabine mit 20 Quadratmetern Außenbereich mit Whirlpool, Billardtisch und Kletterwand ist einmalig an Bord und wurde eher zu Prestigezwecken eingerichtet.

Die Nachfrage danach sei zweitrangig, wird Michael Bayley, Chef der Royal Caribbean International bei USA Today zitiert. Dennoch sei die Entwicklung erfreulich. Bayley erzählte dem Blatt, dass die Suite in der Weihnachtswoche für eine sechsköpfige Familie für 85.000 Dollar bereits verkauft worden sei.

Neben anderen großen, teuren Suiten, ...

... von denen ein paar über mehrere Etagen reichen und die sich nur wenige leisten wollen, ...

... gibt es Attraktionen an Bord, die alle wahrnehmen können. The Ultimate Abyss gehört dazu.

Die derzeit längste Trockenrutsche der Welt auf See besteht aus zwei spiegelverkehrt gewundenen Röhren am Bug des Schiffes. Wer sich traut, rast in speziellen Sitzsäcken über zehn Decks hinab.

Aber auch die drei Wasserrutschen, die sich The Perfect Storm nennen, sind spektakulär.

Insgesamt verfügt die Symphony of the Seas über 23 Pools.

Whirlpools und ...

... den Wasser-Spaß-Bereich für die kleineren Gäste mitgezählt.

Ebenso spannend wie die Rutschen dürfte der Flow Rider sein. Auf zwei Anlagen ebenfalls am Bug des Schiffes kann man den Surf-Simulator testen ...

... und sein Können bei dieser Art des Wassersports vervollkommnen.

Wer keine Lust auf hinab, sondern auf hinauf hat, ...

... der kann sich beim Klettern an zwei Anlagen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden versuchen.

Wer sich lieber mal hängen lässt und dabei schwindelfrei ist, ...

... dem könnte das Ausprobieren der Zip-Line gefallen.

Und auch für Freunde von Mini-Golf gibt es einen Bereich.

Wer denkt, er könne an Bord nicht regelmäßig joggen, der irrt. Eine extra dafür eingerichtete, überdachte Bahn bietet die Gelegenheit dafür. Allerdings befindet sich eine Raucherinsel in unmittelbarer Nähe.

Die riesige Auswahl gibt es nicht nur im Freizeitbereich, sondern natürlich auch beim Essen.

Vom Burger oder Hot Dog über ...

... Tacos, Enchiladas oder ...

... italienische Leckerei bei Jamie's bis hin zu ...

... Seafood, Austern und anderen Delikatessen bieten mehr als 20 Restaurants und Bistros ihre Speisen an.

Aber Achtung! Nicht jedes Angebot ist im Reisepreis bereits inkludiert.

Wer an Bord ist, dem wird schnell klar: Royal Carribean setzt mit ihrem jeweils größten Kreuzfahrtschiff der Welt nicht nur auf pure Größe, sondern auf Ultimatives und Besonderes.

Das was sich durchsetzt und bei den Gästen beliebt ist, wie beispielsweise die Bionic Bar, in der zwei Computerarme die Drinks mixen ...

... oder viel Platz und die neuesten Geräte in Spielkasinos, ...

... wird auch beim nächsten größten Kreuzfahrtschiff übernommen.

Hinzu kommen Neuerungen und Besonderheiten in möglichst allen Bereichen an Bord. (Bild: Probe des Musicals "Hairspray")

Die Symphony ist die beispielsweise die Erste aus der Oasis-Klasse, die eine Eisbahn für Shows und Schlittschuhlaufen an Bord hat.

Es ist wohl die gekonnte Mischung aus großen und ...

... kleinen Attraktionen, ...

... Neuem und ...

... Altbekanntem, was zahlende Gäste dazu bringt, ...

... ausgerechnet auf diesem Kreuzfahrtschiff Urlaub zu verbringen.

Eben wie bei einer richtigen Sinfonie.

Wer allerdings vor allem auf innere Einkehr und Einsamkeit setzt, ...

... naturverbundene Ruhe und Entschleunigung im Urlaub braucht, ...

... der ist hier falsch. (Bilder und Text sind im Rahmen einer zweitägigen Pressereise entstanden.)

weitere Bilderserien