Bilderserie
Freitag, 26. Januar 2018

Tag 7 im Dschungel: "Fuck, it hurts!" - kein Ohrwurm für Daniele

Bild 1 von 19
Am siebten Tag von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" dürfen alle Campbewohner der Prüfung "Die ultimative Schad-Show" beiwohnen, aber ...

Am siebten Tag von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" dürfen alle Campbewohner der Prüfung "Die ultimative Schad-Show" beiwohnen, aber ...

Am siebten Tag von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" dürfen alle Campbewohner der Prüfung "Die ultimative Schad-Show" beiwohnen, aber ...

... dem Ekel stellen muss sich erneut Prüfungsdauergast Matthias Mangiapane. Trällern, was das Zeug hält, lautet das Motto der Prüfung, die ...

... MaMa aber nicht alleine bestreiten muss. Daniele Negroni steht ihm zur Seite.

Der eine gurgelt, der andere muss den Song erraten. Für Matthias gibt's zum Auftakt Buschschweinsperma. "Her damit", ruft er noch ehrgeizig und interpretiert "Biene Maja". Aber nicht gut genug für die feinen Ohren von Daniele - kein Stern.

Im zweiten Teil der Prüfung müssen die beiden Welthits vervollständigen. Dabei stecken ihre Köpfe in Helmen, gefüllt mit Fliegen. Für die beiden Romantiker sind "I will always love you" und "The time of my life" kein Problem - insgesamt heimsen sie dabei vier Sterne ein.

Im dritten Teil bekommen Daniele und Matthias endlich was zwischen die Beißer, aber: Ausspucken verboten. Mit Riesenflusskrebs im Mund murmelt sich Daniele "Sing Halleluja" zurecht und ...

... die Kakelakendusche darf natürlich nicht fehlen. Den Song erraten kann Mangiapane aber nicht, ...

... der dann auch endlich etwas in den Mund nehmen darf: eine große Huntsman-Spinne. Dazu noch "Sexbomb" von Tom Jones und fertig ist ein weiterer Stern, aber denkste: Matthias spuckt das Getier freudig zu früh aus - Stern futsch. Für "Wannabe" bekommt das Duo dann aber doch noch einen Stern.

Dann der Überfall: Eine Kakerlake hat es auf Danieles absolutes Gehör abgesehen und will sein Trommelfell manipulieren. "Fuck, it hurts!", brüllt der DSDS-Zweite von 2012. Doktor Bob eilt zur Rettung und ...

... kann den Übeltäter mit der Pinzette sicherstellen.

Der letzte Part der Prüfung ist dann offenbar zu schwer für das italo-angehauchte Duo Negroni/Mangiapane: Lieder erkennen und dem Veröffentlichungsjahr zuordnen. Sie scheitern in beiden Bereichen. Am Ende stehen trotzdem fünf Sterne für die Stars.

Matthias legt noch ein "Schüttel dein Speck"-Freudentänzchen hin und dann ...

... geht es auch schon zurück ins Camp, wo sich der Lagerkoller wieder breitmacht.

Zuerst fährt Daniele, geplagt vom Nikotinmangel, und "unter Strom" Alphatier Ansgar an. "Nicht in dem Ton", schallt es vom Ex-Profi zurück.

Dann bringt der Sänger-Hänfling auch noch Tina York zum Weinen, die sich ihrer Leistung, in acht Tagen nur vier Trauben gegessen zu haben, nicht gewürdigt sieht. Ansgar spendet Trost.

Während die Stars auf die Entscheidung warten, wer das Camp verlassen muss, darf natürlich auch gelästert werden, Mangiapane mittendrin.

Für die Verkündung macht sich Tatjana dann noch hübsch und justiert die vom Onkel Doktor geformte Sonnenschein-Visage - mit einer Zahnbürste. Und Sydney, ...

... ja Sydney. Er bleibt seiner Linie treu und überzeugt mit stoischer Ruhe. Fast schlafwandlerisch kündigt er seinen Auszug an, um dann doch noch einen Rückzieher zu machen. Die Koffer hatte er bereits gepackt.

Endgültig die Sachen packen darf dann Sandra Steffl. Sie muss das Camp verlassen. Bei ihr bleibt die Erinnerung an ..., ja, an was eigentlich? (mba)

weitere Bilderserien