Panorama

Kaffee und Energydrink 16-Jähriger stirbt an Überdosis Koffein

In den USA trinkt ein Jugendlicher innerhalb kürzester Zeit mehrere koffeinhaltige Getränke. Wenig später bricht er im Klassenzimmer zusammen und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Dort stirbt er. Nun steht für die Ärzte die Todesursache fest.

In South Carolina ist ein 16-Jähriger an einer Überdosis Koffein gestorben. Der Jugendliche hatte innerhalb von zwei Stunden einen Milchkaffee, eine große Flasche koffeinhaltige Diät-Mountain-Dew-Limonade und einen Energydrink getrunken.

Wie unter anderem CNN berichtet, brach der 16-Jährige bereits am 26. April in einem Klassenraum an der High School in der Nähe der Stadt Columbia zusammen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, dort erlitt er schließlich einen Herzstillstand. Der Fall wurde erst jetzt bekannt.

Gerichtsmediziner Gary Watts erklärte, dass der Teenager gesund war und auch keinen Herzfehler hatte. Auch Alkohol und Drogen konnten die Ärzte nicht im Körper des Jugendlichen nachweisen.

Koffein-Auswirkungen können unterschiedlich sein

Laut Watts könne vor allem bei jungen Erwachsenen die Gefahr von Koffein nur schwer eingeschätzt werden. Es gebe Menschen, die könnten deutlich mehr Koffein konsumieren als der Verstorbene und hätten keine Probleme.

In Deutschland warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), mehr als 200 Milligramm Koffein als Einzeldosis zu konsumieren. Zum Vergleich: Eine Tasse mit 200 Milliliter Filterkaffee enthält bereits 90 Milligramm Koffein. Über den Tag verteilt gilt: gesunde Menschen sollten maximal 400 Milligramm Koffein konsumieren. Ansonsten können Nebenwirkungen auftreten. Unerwünschte Koffeinwirkungen reichen bei Erwachsenen von Nervosität, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Wahrnehmungsstörungen bis hin zu Herzrhythmusstörungen.

In Deutschland gilt auch: Getränke, die mehr als 150 Milligramm Koffein pro Liter enthalten, müssen den Hinweis "Erhöhter Koffeingehalt. Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen" tragen.

Quelle: ntv.de, kpi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen