Panorama

Trauer um Opfer Germanwings trägt schwarz

Germanwings und Lufthansa reagieren in den sozialen Netzwerken auf den Absturz der A320-Maschine. Auf Facebook und Twitter sind die Logos nicht mehr farbig, sondern schwarz-weiß.

germanwings.JPG

(Foto: Screenshot Facebook Germanwings)

Die Fluggesellschaft Germanwings und ihr Mutterkonzern Lufthansa haben ihre Logos nach dem Absturz eines A320 in Frankreich auf den jeweiligen Twitter-Accounts schwarz eingefärbt. "Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Germanwings und der Lufthansa sind in tiefer Betroffenheit mit ihren Gedanken und Gebeten bei den Angehörigen und Freunden der Passagiere und Besatzungsmitglieder", twitterten beide Fluggesellschaften.  

Der Wettbewerber Air Berlin sprach sein Mitgefühl aus. "Unsere Gedanken sind bei den Passagieren und der Crew des Fluges 4U-9525, ihren Familien und Freunden", schreibt die Fluggesellschaft Air Berlin via Twitter. "Durch Flügel vereint", hieß es in dem Tweet von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft.

Das Flugzeug der Germanwings befand sich mit 150 Menschen an Bord auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf und stürzte über den französischen Alpen ab. Nach Angaben der französischen Regierung hat keiner der Insassen das Unglück überlebt. An Bord befanden sich 144 Passagiere, darunter zwei Babys, sowie sechs Crew-Mitglieder.

Quelle: n-tv.de, jga

Mehr zum Thema