Ratgeber

33 Prozent gratis? Das ist die Mogelpackung des Monats

Nivea_Handcreme_Alt-Neu-Vergleich_Mogelpackungsliste.jpg

Tja ...

Man kennt die Masche - der Preis bleibt gleich, der Inhalt reduziert sich. Verbraucher müssen also mehr Geld für ein Produkt bezahlen. Glücklicherweise macht die Verbraucherzentrale Hamburg sich die Mühe, solcherlei Mogelei öffentlich zu machen. So auch jetzt wieder.

In diesem Monat bekommt die "Nivea Hand Creme Intensive Pflege" von Beiersdorf den Titel "Mogelpackung des Monats" von der Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) verliehen. Der Grund für den Negativpreis: Statt 100 sind nur noch 75 Milliliter in einer Packung. Auch andere Sorten sind von der Füllmengenreduzierung betroffen. Bei gleichem Preis entspricht die Schrumpfung einer versteckten Preiserhöhung von 33 Prozent.

Die kleineren Tuben sind seit September 2020 auf dem Markt. Doch vereinzelt sind auch alte Packungen mit mehr Inhalt im Handel aufgetaucht. Nahezu zeitgleich wirbt Nivea im Rahmen von Sonderaktionen mit 100-Milliliter-Tuben und dem Zusatz "+33% gratis" um neue Käufer für seine Handcreme. Gratis gibt es hier gar nichts, befindet die Verbraucherzentrale. Schließlich betrug die alte Füllmenge der Tube vor nicht allzu langer Zeit noch standardmäßig 100 Milliliter.

An der Rezeptur der Creme scheint sich laut Kennzeichnung auf dem Etikett nichts verändert zu haben, obwohl der Konzern die neue Tube jetzt als "vegan" bewirbt, bemängeln die Verbraucherschützer zudem. Die Creme wird neuerdings in einer Kopfstehertube abgefüllt und nicht mehr wie bisher in einer besonderen, abgerundeten Tubenform. Den Namen des Kosmetikprodukts hat Beiersdorf ebenfalls leicht verändert. Statt "Intensive" heißt es jetzt "Intensive Pflege" auf dem Etikett.

Weitere Fälle können nicht ausgeschlossen werden

In seiner Stellungnahme an die VZHH nimmt Beiersdorf wie folgt lapidar Stellung: "Im Rahmen eines Relaunches unseres Basishandpflegesortiments im September 2020 wurden zum Teil die Formeln sowie die Umverpackung unserer Produkte überarbeitet. Diese Änderungen haben zu höheren Kalkulationen beigetragen."

Mehr zum Thema

Auf die konkrete Frage, wie hoch die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) vor und nach dem Relaunch war, erhielten die Verbraucherschützer von Beiersdorf leider keine Antwort. Doch nicht nur beim Produkt "Hand Creme Intensive Pflege" ist laut VZHH die Füllmenge geschrumpft. Auch bei der Sorte "Sanfte Pflege" wurde derart die gleiche Masche festgestellt. Weitere Fälle können demnach nicht ausgeschlossen werden.

Verbraucher müssen sich häufig über versteckte Preiserhöhungen ärgern. Vorausgesetzt, sie entdecken diese auch. Die VZHH bietet die Möglichkeit, auf Produkte, mit denen Kunden derart (weniger Inhalt bei gleichem Preis) getäuscht werden, aufmerksam zu machen. Sie macht diese Produkte dann öffentlich und kürt sie zur Mogelpackung des Monats und des Jahres.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.