Ratgeber

Manchmal ziemlich teuer Die beliebtesten Hörgeräte-Marken

imago85140594h.jpg

Kaum zu sehen und bei richtiger Einstellung ein Gewinn an Lebensqualität - das Hörgerät.

(Foto: imago/Westend61)

Ein eingeschränktes Hörvermögen ist ein weit verbreitetes Problem. Die Ursachen sind zahlreich, etwa Umweltlärm, laute Musik oder eine vererbte Hörschwäche. Abhilfe versprechen Hörgeräte. Sind die Filialen der Hörakustiker hierbei eine gute Anlaufstelle?

Die aktuelle Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität zeigt: Die Geräte der Markenhersteller können insgesamt überzeugen, auch wenn Ärgernisse keine Seltenheit sind. Die Markenhörgeräte sorgen häufig für eine hohe Kundenzufriedenheit. 10 der 13 Marken schneiden mit dem Qualitätsurteil "gut" ab, 3 sind befriedigend.

Schlüsselfaktor Produktqualität

ntv-KB-Beliebteste-Hoergeraete-Marke-2021.png

Dabei kommt der Produktqualität besondere Bedeutung zu: Mit Aspekten wie der Funktionalität und der Langlebigkeit der Hörgeräte zeigen sich rund 80 Prozent der Kunden zufrieden. Sind diese Punkte nicht erfüllt, kann aber Unmut aufkommen: Fast jeder fünfte Befragte (18,5 Prozent) berichtet über ein Frusterlebnis mit seinem Hörgerät. Und hier sind es insbesondere störende Nebengeräusche und auftretende Defekte, die neben einem hohen Preis (Zuzahlung) relativ häufig für Ärger sorgen.

Ein Großteil der befragten Kunden trägt sein Hörgerät dauerhaft. Deshalb sind ein guter Tragekomfort und eine leichte Handhabung auch häufig genannte Auswahlgründe bei der Anschaffung. Noch größer ist allerdings der Einfluss der Hörakustiker: 28,8 Prozent der Befragten folgen bei der Entscheidung auch oder ausschließlich der Empfehlung im Fachhandel.

Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt nicht immer

Für die Bereiche Kundenservice der Hersteller, Handhabung und Komfort sowie Produktdesign vergeben die Befragten insgesamt gute Noten. Etwas kritischer wird dagegen das Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen, für das immerhin gut ein Viertel der Kunden keine positive Bewertung abgibt.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, fasst die Befragung zusammen: "Hörgeräte sind oft im Dauereinsatz und sollten insbesondere in puncto Funktionalität, Handhabung und Tragekomfort überzeugen. Erfreulicherweise schneiden hier sämtliche Marken aus Kundensicht gut ab. Wer sich gegen ein Kassengerät entschieden hatte, musste aber oft tief in die eigene Tasche greifen - mit Zuzahlungen von häufig 400 bis 800 Euro pro Hörgerät."

Die beliebtesten Hörgeräte-Marken

Mit dem Qualitätsurteil "gut" erreicht Signia Platz eins und ist damit die beliebteste Hörgeräte-Marke. In puncto Produktqualität erreicht der Anbieter den höchsten Zufriedenheitswert. Die befragten Kunden zeigen sich außerdem überzeugt von den Bereichen Produktdesign (94,0 Prozent eher oder sehr zufriedene Befragungsteilnehmer), Kundenservice (92,4 Prozent) und dem Aspekt Handhabung/Komfort (allein 36,9 Prozent wählen hier sogar die bestmögliche Antwortoption). Zudem ist die Weiterempfehlungsbereitschaft stark ausgeprägt.

Mehr zum Thema

Den zweiten Rang belegt Starkey (Qualitätsurteil: "gut"). Die Marke weist mit 12,5 Prozent den geringsten Anteil an erlebten Ärgernissen auf. Darüber hinaus verzeichnet das Unternehmen in allen Bewertungsbereichen hohe Zufriedenheitswerte, hinsichtlich des Kundenservices und der Produktqualität wählen zum Beispiel rund 91 Prozent beziehungsweise fast 89 Prozent der Befragten eine positive Antwortoption.

Rang drei nimmt Resound ein, ebenfalls mit einem guten Gesamturteil. Hinsichtlich des Produktdesigns erzielt die Marke den im Vergleich höchsten Zufriedenheitswert. Zudem bewerten die Nutzer auch die Produktqualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis und den Kundenservice positiv, womit sich die Marke in diesen Bereichen jeweils eine Top-3-Platzierung sichert.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.