Ratgeber

Mehr als nur sauberes Geschirr Sieben Hacks für Spülmaschinentabs

Geschirrspül-Tab

Spülmaschinentabs haben noch viel mehr drauf, als nur Geschirr zu reinigen.

(Foto: dpa-tmn)

Klappe auf, dreckiges Geschirr und ein Geschirrspültab rein, fertig ist der Abwasch? Ja, auch. Aber Spülmaschinentabs können viel mehr als nur Geschirr sauber machen. Hier lesen Sie, wofür die kleinen Dinger im Haushalt erstaunlicherweise noch eingesetzt werden können.

Bei der Stiftung Warentest sind Untersuchungen zu Geschirrspültabs regelmäßig der Renner. Doch die kleinen Reinigungspakete haben noch viel mehr drauf, als Messer, Gabeln und Teller sauber zu machen.

Wir verraten Ihnen, was man mit Spülmaschinentabs alles sauber kriegen und wo sie noch im Haushalt helfen können. Los gehts:

Thermoskanne

Kaffee und Tee hinterlassen im Inneren der Thermoskanne einen unansehnlichen braunen Belag, der sich durch normales Spülen meist nur minimal bis gar nicht entfernen lässt? Einfach einen Spülmaschinentab in die Kanne geben, mit heißem Wasser auffüllen und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag gründlich ausspülen und sich über eine saubere Kanne freuen.

Fritteuse

Mehr zum Thema

Eine fettige Fritteuse zu reinigen, ist lästig. Aber es geht auch einfach. Fritteuse zu dreiviertel mit Wasser füllen, in den Korb ein Tab legen und das Gerät für 10 Minuten auf maximal 90 Grad einstellen. Anschließend die Fritteuse ausschalten, und den Netzschalter ziehen. Danach dann das Gerät noch mal mit warmem Wasser ausspülen.

Waschmaschine

Mit jedem Waschgang sammeln sich im Inneren Ihrer Maschine unbemerkt Schmutz, Kalk, Waschmittelreste und Flusen. Ein Paradies für Bakterien. Um diese Ablagerungen zu entfernen, einfach zwei Spülmaschinentabs in die Trommel geben und die Maschine im Leerlauf bei mindestens 60 Grad durchlaufen lassen.

Angebrannte Pfannen und Töpfe

Wenn das Essen angebrannt ist, hilft es, ein wenig warmes Wasser und einen Geschirrspültab in Topf oder Pfanne zu geben, und das Ganze ungefähr eine Minute bei niedriger Temperatur köcheln zu lassen. Anschließend lässt sich alles An- und Eingebrannte ganz einfach mit einer Spülbürste entfernen.

Abfluss

Speisereste, Fett, Seife und Haare - einem Abflussrohr in Küche oder Bad setzt so einiges zu und verstopft es schließlich. Statt zum Rohrreiniger kann auch zum Spülmaschinentab gegriffen werden. Dazu zwei bis drei Liter Wasser aufkochen, einen Geschirrspültab dazugeben und dann die Mischung nach und nach in den Abfluss gießen. Oder einfach ein Tab in den Abfluss legen und vorsichtig mit heißem Wasser begießen.

Weiße Wäsche

Grauschleier, gelbe Verfärbungen und Kaffeeflecken - weiße Wäsche, Gardinen und T-Shirts sind leider oft nur für kurze Zeit so strahlend weiß wie am ersten Tag. Auch hier können Spülmaschinentabs Abhilfe schaffen. Dazu zwei Tabs zur Wäsche in die Trommel geben und das Programm durchlaufen lassen. Die Wäsche sollte danach allerdings nochmals normal gewaschen werden, um eventuelle Tab-Rückstände zu entfernen.

Essensgerüche entfernen

Wenn es nach dem Kochen allzu sehr nach Essen müffelt, lassen sich mit einem Spülmaschinentab und etwas Wasser die Essensgerüche in Küche und Wohnung ganz einfach entfernen. Hierfür ein Tab und Wasser in einen kleinen Topf geben und das Ganze eine Zeit lang auf dem Herd kochen. So verbreitet sich ein frischer Geruch.

Quelle: ntv.de, awi