Ratgeber

Handcremes im Öko-Test Viele Günstige unter den Besten

imago81416843h.jpg

Derzeit wieder verstärkt im Einsatz, die Handcreme.

(Foto: imago/Westend61)

Es wird draußen nicht nur dunkler, sondern auch kälter. Nun ist die Heizung gefragt. Und eine gute Handcreme. Sonst droht trockene Haut. Denn der Warm-kalt-Stress beim ständigen Rein und Raus setzt ihr zu. Glücklicherweise gibt es gute und preiswerte Möglichkeiten, sich zu schützen, wie Öko-Test feststellt.

Eben noch war eine gute Sonnencreme gefragt, nun ist eine gute Handcreme vonnöten, sonst droht trockene Haut an den Extremitäten. Denn die werden wegen der trockenen Heizungsluft besonders beansprucht. Und auch das ständige pandemiebedingte Händewaschen sorgt für eine nicht unerhebliche Beanspruchung.

Es muss also gecremt werden. Entsprechende Emulsionen gibt es in Hülle und Fülle. Glücklicherweise sind sehr gute Produkte günstig zu haben. Öko-Test hat 53 von ihnen getestet. Mit einem durchaus erfreulichen Ergebnis: 35 wurden Produkte für "sehr gut" befunden.

In einem beauftragten Labor wurde nach kritischen Duftstoffen und Konservierungsmitteln, umstrittenen PEG/PEG-Derivaten, die die Haut durchlässiger machen können, bedenklichen UV-Filtern, Mineralölbestandteilen (MOAH) sowie Mikroplastik, das der Umwelt schadet, gefahndet. Zudem wurde auch die Zusammensetzung der Verpackung bewertet.

Nicht alle zu empfehlen

Zwei Handcremes wurden in diesem Zusammenhang für "mangelhaft" erklärt, fünf wurden sogar mit "ungenügend" bewertet. Unter anderem betraf dies:

  • Die "Bebe Cremedich Intensive Handcreme". Hier konnten halogenorganische Verbindungen ausgemacht werden, welche möglicherweise allergieauslösend sind, und Verunreinigungen mit aromatischen Mineralkohlenwasserstoffen (MOAH), die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen und das Ergbut zu schädigen.
  • Die "Dove Handpflege Intensiv Creme". Auch hier wurde MOAH nachgewiesen sowie PEG/PEG-Derivate.
  • Die "O´Keeffe´s Working Hands Handcreme Intensive Pflege". Neben PEG/PEG-Derivaten wurden in dem Produkt auch Formaldehydabspalter, welche die Schleimhaut reizen und Allergien auslösen, gefunden. Der Hersteller will diese laut Öko-Test aber ersetzen.

Immerhin, der Duftstoff Lilial, der vermutlich fortpflanzungsschädigend ist, ist in keinem Produkt mehr zu finden. Dies sah beim Test vor zwei Jahren noch anders aus.

Mehr zum Thema

Durchweg mit "sehr gut" bewertet und zudem günstig zu haben sind unter anderem: die "Balea Handcreme Olive" von DM für 0,64 Euro pro 75 ml, die "Ombia Handcreme Kamille" (Aldi Süd, 0,52 Euro), die "Today Intensiv Handcreme" (Rewe/Penny, 0,51 Euro), die "Isana Handcreme Grüne Olive" (Rossmann, 0,67 Euro) und die "Cien Care Handcreme" (Lidl, 0,51 Euro).

Den gesamten Testbericht und alle Ergebnisse gibt es kostenlos hier.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.