Tests

Niedrigzins und Top-Beratung Die besten Banken für "Häuslebauer"

Immer mehr Deutsche planen, ihren Traum von der eigenen Immobilie zu verwirklichen. Für eine solide Baufinanzierung ist allerdings Know-how gefragt, und die Hausbank ist dabei oft die erste Anlaufstelle. Doch wie gut wird hier beraten? Wie groß sind die Unterschiede bei den Konditionen? Und wie sehen die Finanzierungsunterlagen aus?

Siegel_Baufi.jpg

Antworten auf diese und andere Fragen liefert das Deutsche Institut für Service-Qualität, das im Auftrag von n-tv 15 regionale und überregionale Filialbanken getestet hat.

Licht und Schatten bei Beratung

Die Beratungsqualität der Branche bewegte sich insgesamt auf einem guten Niveau. Vier Unternehmen erzielten sogar ein sehr gutes Ergebnis, elf Unternehmen erhielten ein gutes Qualitätsurteil. Eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr zeigte sich bei der Bedarfsanalyse etwa der persönlichen und finanziellen Situation des Kunden.

Als Schwachpunkt erwies sich aber erneut die Fähigkeit, das Kundenanliegen exakt zu ermitteln. So berechneten die Berater zum Beispiel in weniger als zwei Drittel der Fälle den individuellen Finanzierungsspielraum und sogar nur in etwa jedem zweiten Gespräch das frei verfügbare Einkommen nach Finanzierungsabschluss.

Der Test deckte auch auf, dass die ausgehändigten Finanzierungsvorschläge oft Informationen verschwiegen, die ganz entscheidend für eine solide Finanzierung sind: So waren in einem Drittel der Vorschläge die Kaufnebenkosten nicht aufgeschlüsselt.

Wer vergleicht, kann sparen

Kunden ist generell zu empfehlen, mehrere Angebote einzuholen und die Konditionen zu vergleichen. So klafften im Test bei den Effektivzinssätzen zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter große Lücken. Bei der Sofortfinanzierung bei gleicher Zinsbindungsdauer und Tilgungshöhe betrug der maximale Unterschied fast 0,8 Prozentpunkte. "Mit bis zu 1,34 Prozentpunkten war die Differenz bei der Forwardfinanzierung besonders gravierend. Über die Jahre gerechnet, kann da für den Kunden eine beachtliche Summe zusammenkommen", erklärt Bianca Möller, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

Die Testsieger im Überblick

Baufi_Tab.gif

Die HypoVereinsbank* setzte sich als Testsieger an die Spitze. Das Unternehmen bot insgesamt mit die besten Konditionen und überzeugte dabei insbesondere in den Segmenten Sofort- und Forwardfinanzierung. Bei 15-jähriger Zinsbindung gab es hier mit den niedrigsten Effektivzinssatz aller Anbieter. Zudem überzeugten die flexiblen Sonderleistungen wie die Möglichkeiten kostenloser Sondertilgungen oder Tilgungsänderungen. Bei den Beratungsgesprächen zeigte das Institut eine sehr gute Leistung. Neben der sehr guten Lösungskompetenz erwies sich auch die Kommunikationsqualität der freundlichen Berater als große Stärke. So wurden hier die Baufinanzierungsprodukte inhaltlich am verständlichsten erläutert. Auch die Bedarfsanalyse fiel insgesamt gut aus. Insbesondere die finanzielle Situation der Interessenten beleuchteten die Mitarbeiter gut.

Den zweiten Rang belegte Berliner Sparkasse*. Bei den Beratungsgesprächen fiel auch hier die sehr hohe Lösungskompetenz der Mitarbeiter auf – der drittbeste Wert aller untersuchten Unternehmen. Die Beratung war individuell und die Kunden erhielten auf Nachfrage zu den Produkten stets korrekte Auskünfte. Die Berater erfragten zudem gezielt die Kundenwünsche, um deren Bedarf optimal zu ermitteln, und gingen dabei detailliert auf die persönliche Situation der Kunden ein. In sieben von acht Gesprächen erhielten die Kunden umfangreiche Unterlagen, die individuell auf deren Finanzsituation abgestimmt waren und Fördermöglichkeiten berücksichtigten. Die Produkte überzeugten mit einer hohen Flexibilität. Sondertilgungen und Tilgungsänderungen waren stets gebührenfrei möglich.

Auf dem dritten Rang positionierte sich Commerzbank. Das Institut überzeugte insbesondere mit den Finanzierungsvorschlägen, den zweitbesten aller untersuchten Anbieter. In allen überreichten Unterlagen war das Eigenkapital sinnvoll eingesetzt. Auch die Kauf- bzw. Baunebenkosten fanden eine angemessene Berücksichtigung. Bei der persönlichen Beratung erreichte das Institut mit einer guten Leistung den achten Rang. Die Berater waren freundlich und beantworteten sämtliche Nachfragen zu den Produkten korrekt und in neun von zehn Fällen auch vollständig. Bei den Konditionen bot das Unternehmen bei der Sofortfinanzierung in den Szenarien mit fünf- beziehungsweise zehnjähriger Zinsbindung die niedrigsten Effektivzinssätze im Test.

*HypoVereinsbank und Berliner Sparkasse traten als Kreditvermittler auf und konnten dadurch auf Finanzierungsangebote von Partnerbanken zurückgreifen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.