Tests

Wer überzeugt bei Service und Preis? Die besten Lebensmittelmärkte

supermarkt.JPG

Wir leben im Schlaraffenland. Jedenfalls was unsere Supermärkte angeht. Die bieten ein breites Sortiment an Lebensmitteln - und das so günstig wie nirgendwo in Westeuropa. Kein Wunder, dass auch unsere Nachbarn gerne bei uns einkaufen. Doch wer sind die Besten? Wir haben den Test gemacht.

Lebensmittelm_Siegel.jpg

Für viele Kunden spielt im Lebensmittelmarkt der Preis eine große Rolle. Doch auch in Sachen Service nehmen viele Verbraucher nur ungern Abstriche in Kauf. Das Angebot in den Regalen soll vielfältig und umfangreich sein, an den Kassen sollten sich keine langen Warteschlangen bilden. Aber welche Lebensmittelmarktketten bieten beides: einen Top-Service und attraktive Preise? Diese und weitere Fragen klärt das Deutsche Institut für Service-Qualität, das im Auftrag von n-tv 15 Lebensmittelmärkte getestet hat.

Über 20 Prozent Preisersparnis

Ein Ergebnis des Tests: Die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Ketten machten sich besonders im Bereich Obst und Gemüse bemerkbar – hier konnten Kunden erheblich sparen. So betrug etwa der Preis für ein Kilogramm Kartoffeln zwischen 30 Cent und 1,99 Euro, und auch bei Möhren, Zitronen und Bananen waren große Preisspannen feststellbar.

Mit Kaufland punktete ein Lebensmittelmarkt mit Vollsortiment durch die niedrigsten Preise, die sogar günstiger waren als bei den Discount-Märkten.

Für den Warenkorb mit vorab festgelegten 27 Produkten betrug die durchschnittliche Ersparnis annähernd 22 Prozent, wenn man beim günstigsten statt beim teuersten Anbieter kaufte.

Servicemängel bei den Discountern

In puncto Service schnitt die Branche gut ab. Vor allem das Filialumfeld überzeugte. Positiv fielen hier insbesondere die Sauberkeit der Filialen sowie das gepflegte Erscheinungsbild der Mitarbeiter auf. Bianca Möller, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Service-Qualität, übt jedoch auch Kritik: "Die Mitarbeiter traten zwar zumeist freundlich auf, allerdings war es mit der Kompetenz nicht immer zum Besten bestellt. Die Angestellten gaben bei Fragen zu den angebotenen Produkten – zum Beispiel zur Qualität von Olivenöl – oft unvollständige und teilweise sogar falsche Auskünfte."

Zudem war es in manchen Märkten schwer, überhaupt einen Ansprechpartner zu finden. Dabei nahmen sich die Mitarbeiter der Discounter oft weniger Zeit für Fragen der Kunden und zeigten sich deutlich weniger hilfsbereit und freundlich als Angestellte teurerer Lebensmittelmärkte. Die teureren Anbieter profilierten sich zudem insbesondere durch ein umfangreiches und vielfältiges Angebot.

Die Testsieger im Blick

Lebensmittel_tab.gif

Kaufland ging als Testsieger aus der Studie hervor. Das Unternehmen bot einen sehr guten Service und die attraktivsten Preise. Der Preis für den festgelegten Warenkorb war sogar günstiger als bei den Discountern.

Den zweiten Rang belegte Hit. Ein sauberes und ansprechendes Umfeld sowie freundliche und motivierte Mitarbeiter sorgten für ein angenehmes Einkaufserlebnis. Beim Preistest war Hit der zweitgünstigste Vollsortimenter.

Marktkauf platzierte sich auf Rang drei und schnitt im Servicetest am besten ab. Die Angestellten waren hilfsbereit und reagierten auch auf Beschwerden professionell. Fragen beantworteten sie klar und verständlich.

Bester Discounter war Penny-Markt. Das Unternehmen punktete mit sauberen und ansprechend gestalteten Verkaufsräumen. Mit dem Preis des untersuchten Warenkorbs erreichte Penny unter allen Lebensmittelmärkten den zweiten Rang.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.