Fußball

+ Fußball, Transfers, Gerüchte + DFB-Frauen besiegen Türkei

22799e80cbf9cc913e9f6f841a8bc4de.jpg

Die deutschen Frauen besiegten die Türkei mit 6:0.

(Foto: dpa)

Die DFB-Frauen setzen ihren Durchmarsch in Richtung EM-Qualifikation fort. Borussia Dortmund muss bangen, der FC Sevilla hingegen steht als Titelverteidiger kurz vor dem Halbfinale der Europaliga. In Madrid schrillen die Alarmglocken und Jens Lehmann plant was.

Deutschlands Fußballerinnen haben in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2017 im fünften Spiel den fünften Sieg gefeiert. Die DFB-Auswahl schlug die Türkei in Istanbul mit 6:0 (2:0). Damit steht der achtmalige Europameister weiter verlustpunktfrei an der Spitze der Gruppe 5. Die Tore erzielten die überragende Isabel Kerschowski (29./60., 90.+3 Minute), Anja Mittag (40.) und Alexandra Popp (78./86). Die EM-Qualifikation setzt die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) in Osnabrück gegen Kroatien fort.

-----------------------------------

Zidane: "Dienstag spielen wir um die Saison"

Für Trainer Zinédine Zidane von Real Madrid ist das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den VfL Wolfsburg das bislang wichtigste Spiel des Jahres. "Am Dienstag spielen wir um die Saison", sagte der Franzose vor dem Rückspiel im Estadio Bernabeu. Die Königlichen hatten das Hinspiel am Mittwoch in Wolfsburg überraschend klar mit 0:2 (0:2) verloren, dennoch gab sich Zidane vor dem Wiedersehen kämpferisch: "Ich mag diese besonders schwierigen Spiele, und ich denke, die Fans auch." (tno)

-----------------------------------

Wechselt Wagner innerhalb der Bundesliga?

605aa240e4b54be837c4973be730e2e1.jpg

Gute Leistungen wecken Interesse: Stuttgarts Trainer Jürgen Kramny hat Interesse an der Verpflichtung von Sandro Wagner.

(Foto: dpa)

Trainer Jürgen Kramny vom VfB Stuttgart kann sich eine Verpflichtung des Darmstädter Mittelstürmers Sandro Wagner für die kommende Saison vorstellen. "Sandro Wagner ist sicher nicht uninteressant", sagte er vor der Partie des schwäbischen Bundesligisten gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München im Interview der "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten". Wagner erzielte in dieser Saison bereits zwölf Tore.  Der VfB muss seit Monaten auf seinen verletzten Torjäger Daniel Ginczek (Kreuzbandriss) verzichten. Weil offen ist, wann der Stürmer wieder spielen kann, will Kramny in der Offensive eine Verstärkung. (tno)

-----------------------------------

Balotelli droht der nächste Rauswurf

32516719.jpg

Ach, die Situation ist doch zum Heulen für Mario Balotelli.

(Foto: picture alliance / dpa)

Italiens EM-Held Mario Balotelli droht nach drei Vereinswechseln in den vergangenen drei Jahren die nächste Ausmusterung. "Mario hat große Lust, bei Milan zu bleiben", sagte Adriano Galliani, Geschäftsführer des AC Mailand: "Bisher hat er den Verbleib aber nicht verdient. Er muss uns überzeugen. Er hat versprochen, dass er es tun wird." Falls nicht, müsste der Stürmer wohl zum inzwischen von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool zurückkehren. Der 25-jährige Balotelli, der im EM-Halbfinale 2012 beide Tore zum 2:1 Italiens gegen Deutschland erzielt hatte, war 2013 von Manchester City zu Milan gewechselt, von dort nach Liverpool gegangen und im vergangenen August auf Leihbasis zurückgekehrt. (tno)

-----------------------------------

Lehmann plant Rückkehr in den Profi-Fußball

DI30600_20120628.jpg838750297743642580.jpg

Führt was im Schilde, der Herr Lehmann.

(Foto: dapd)

Der frühere Nationaltorwart Jens Lehmann plant offenbar eine Rückkehr in den Fußball. In welcher Funktion, ließ der langjährige Bundesliga-Profi offen. "Fußball hat mir alles gegeben, es hat mich in meiner Persönlichkeit geformt. Nun gilt es, etwas zurückzugeben und zu schauen, ob es mit der neuen Generation funktioniert", sagte der 46-Jährige auf einer Veranstaltung in Paris. Im Interview mit der "WAZ" konkretisierte Lehmann, der einen Trainerschein besitzt, seine Absichten. "Wenn, dann würde ich gerne als Trainer arbeiten, bekomme aber ab und an nur Anfragen als Sportdirektor", so der 46-Jährige. Er würde "gerne in den Fußball zurückkommen, wenn es denn passt. Vielleicht auch im Ausland." (tno)

-----------------------------------

Pressestimmen zu Klopps-Rückkehr: "Welch ein cleveres Kerlchen"

3fa861de7fb781a190b7502096da101a.jpg

"Welch ein cleveres Kerlchen er doch sein kann!"

(Foto: dpa)

So reagiert die englische Presse auf das 1:1 des FC Liverpool bei Jürgen Klopps Rückkehr nach Dortmund, eine Auswahl:

Liverpool Echo: "Willkommen! Die Reds sind auf dem Weg zurück zur europäischen Spitzenkraft. Jürgen Klopp präsentierte in seiner alten Heimat seine beeindruckenden Fortschritte."
The Sun: "Klopp wird bei Origis Tor wild. Welch ein cleveres Kerlchen er doch sein kann!"
The Independent: "Origis Tor verwandelt Klopps Rückkehr in einen Glückstag. Er ist das Mastermind hinter einer exzellenten Vorstellung."
Daily Mirror: "Homecoming King! Eine brillante Leistung, ein großer Schritt der Reds Richtung Halbfinale."
The Telegraph: "Klopp hat den ersten Teil des Jobs erledigt. Origi für Sturridge spielen zu lassen, war eine hervorragende Entscheidung." (tno)

-----------------------------------

Medien: Real-Chef plant Mourinho-Comeback

46c43de49615af62a17f17d44dc48b13.jpg

Na, was tuschelt ihr denn da? Geht's um das Mourinho-Comeback in Madrid?

(Foto: imago/ZUMA Press)

So schnell dreht sich die Gefühlswelt: Noch am Wochenende ließen sich die Fußballer von Real Madrid für ihren Sieg im Clásico gegen den FC Barcelona feiern, nur wenige Tage später werden sie von den Medien für ihre 0:2-Niederlage in der Champions-League beim VfL Wolfsburg verspottet. Weil nun nach der bereits schon länger abgehakten nationalen Meisterschaft auch der Königsklassen-Gau unter Trainer Zinedine Zidane droht, denkt Klub-Präsident Florentino Perez einem Bericht des "Mirror" zufolge an eine Rückholaktion von Ex-Coach José Mourinho.

Der sollte zwar eigentlich Louis van Gaal bei Manchester United beerben. Doch weil der dauerkritisierte Niederländer mit den Red Devils offenbar die Kurve in der Premier League bekommen hat, ist ein erneutes Engagement des Portugiesen auf der Insel (zuvor Chelsea) offener denn je. Gibt's also das Comeback von "The Special One" bei den Königlichen? Nun es wird zumindest wahrscheinlicher, sollte Wolfsburg am Dienstag tatsächlich die Fußball-Sensation vollenden und Real aus der Königsklasse kicken. (tno)

-----------------------------------

FC Sevilla steuert auf Halbfinalkurs

Fußball-Europaliga

Viertelfinale, Hinspiele
Borussia Dortmund - FC Liverpool 1:1 (0:1
Athletic Bilbao - FC Sevilla 1:2 (0:0)
Sporting Braga - Schachtjor Donezk 1:2 (0:1)
FC Villarreal - Sparta Prag 2:1 (1:1)
Rückspiele am Donnerstag, 14. April

Während die Dortmunder Borussia nach der emotionalen Rückkehr Jürgen Klopps ins Westfalenstadion und dem 1:1 (0:1) gegen den FC Liverpool nicht ohne Zweifel ins Rückspiel an der Anfield Road geht, steht Titelverteidiger FC Sevilla vor dem erneuten Einzug ins Halbfinale der Fußball-Europaliga. Die Andalusier, die den Wettbewerb in den vergangenen zehn Jahren viermal gewonnen hatten, siegten im spanischen Duell bei Athletic Bilbao 2:1. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich auch Leverkusens Bezwinger FC Villarreal daheim gegen Sparta Prag durch. Gute Chancen auf das Weiterkommen hat auch Schachtjor Donezk nach dem 2:1 beim SC Braga.

In Bilbao gingen die Gastgeber in der 48. Minute durch einen Kopfball von Aritz Aduriz in Führung. In der 56. Minute glich Sevilla durch Timothée Kolodziejczak aus, bevor der eingewechselte Vicente Iborra nach Vorarbeit von Kevin Gameiro den 2:1-Siegtreffer (83.) schoss. Bei Villarreal avancierte erneut Cedric Bakambu mit zwei Toren zum Matchwinner (3. und 63.). Allerdings profitierte der Stürmer, der schon gegen Leverkusen doppelt getroffen hatte, beim ersten Tor von einem groben Fehler von Spartas Torhüter David Bicík. Jakub Brabec gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (45.). Donezk, das 2009 den SV Werder Bremen im Finale des Vorgänger-Wettbewerbs namens Uefa-Cup besiegt hatte, kam durch Tore von Jaroslaw Rakitski (45.) und Facundo Ferreyra (75.) zum Sieg, für Braga traf Wilson Eduardo eine Minute vor dem Ende der Partie. (sgi)

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema