Technik

Smartphone-Markt Apple-Veteran sieht Android vorn

Steve Wozniak, Mitbegründer und Großaktionär von Apple, hat Android den Sieg im Kampf um das führende Smartphone-Betriebssystem vorausgesagt. Das lässt die treue Fangemeinde des iPhones sicher aufhorchen. Aber keine Angst: In Sachen Qualität sieht "The Woz" keine Konkurrenz für Apple.

woz.jpg

Noch immer Apple durch und durch: Steve Wozniak.

(Foto: REUTERS)

Steve Wozniak ist keinesfalls so nah dran an Apple wie in den ersten zehn Jahren nach der Firmengründung. Böse Absichten gegenüber der Erfolgsfirma, die er 1976 selbst mit aus der Taufe hob, kann man ihm aber kaum unterstellen. Schließlich erhält er von Steve Jobs noch immer regelmäßig seinen Gehaltsscheck und ist Apple-Großaktionär. Und trotzdem sieht er Googles Betriebssystem Android im Kampf um die Smartphone-Vorherrschaft langfristig ganz vorn.

Das Produkt der eigenen Firma lobt Wozniak gegenüber der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf" jedoch in den höchsten Tönen. "Das iPhone hat kaum Schwächen. In Sachen Qualität führt Apple", so Wozniak. Android hingegen weise einige Qualitätsmängel auf und so fühlt sich Wozniak an die frühen Tage des führenden PC-Betriebssystems Windows erinnert. In den Parallelen zu Windows liegt laut dem 60-jährigen jedoch auch die Stärke von Android: seine Massenkompatibilität.

"The Woz" äußert sich auch zum Thema Nokia und bezeichnet das Unternehmen als "Marke einer älteren Generation." Für einen erfolgreichen Imagewandel rät er den Finnen, eine eigene Marke speziell für jüngere Leute zu schaffen.  

Quelle: n-tv.de, mkr

Mehr zum Thema