Technik

Neue Buttons für "Gefällt mir" und "Teilen" Facebook zieht die Daumen ein

Rund drei Jahre nachdem Facebook den berühmten Daumen gezeigt hat, führt das soziale Netzwerk für Webseiten neue Symbole für die "Gefällt mir"-Funktion ein. Ganz verschwinden wird der Daumen aber nicht.

Facebook_Daumen.jpg

Der Facebook-Daumen wird auf Webseiten durch ein schlichtes Rechteck ersetzt.

(Foto: Facebook)

Selbst Menschen, die Facebook nicht nutzen, kennen den berühmten blauen Daumen, der auch außerhalb des sozialen Netzwerks zu einem Symbol für Dinge wurde, die gefallen. Gerne erlaube n sich Künstler und Nutzer auch einen Spaß mit dem vielleicht berühmtesten Button der Welt. Jetzt nimmt Facebook den Daumen runter - teilweise.

Auf Webseiten, die "Gefällt mir" ("Like") einbinden, wird der Knopf künftig nur noch ganz schlicht in einem blauen Rechteck mit Facebook-Logo dargestellt. Das Gleiche macht Facebook mit dem Button für "Teilen". Beide können künftig auch einfach als Doppelpack eingebunden werden. Dann hat allerdings nur "Gefällt mir" ein kleines "f" im weißen Quadrat, um die Felder besser unterscheiden zu können.

Seit der Daumen 2010 eingeführt wurde, sei er zusammen mit "Teilen" mehr als 22 Milliarden auf über 7,5 Millionen Webseiten zu sehen gewesen, schreibt Facebook auf seiner Entwickler-Seite. In den kommenden Wochen würden die alten Symbole automatisch durch die neuen ersetzt.

Ganz verschwinden wird die Hand mit aufgerichteten Daumen aber nicht. Wird die Anzahl der Likes über dem Button angezeigt, sieht man ihn über oder neben dem neuen Symbol. Außerdem hat Facebook bisher offenbar keine Pläne, den Daumen innerhalb seines Netzwerks abzuschaffen. Nutzer werden zumindest vorerst weiter unter Beiträgen auf ein blaues Daumensymbol klicken können, wenn ihnen gefällt, was gepostet wurde.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema