Technik

Schluss mit dem Kabelsalat Idapt i4 lädt alles

In vielen Haushalten gibt es mehrere Handys, dazu MP3-Player und andere Geräte, deren Akku regelmäßig an die Steckdose muss. Trotz EU-Verordnung gibt es dafür immer noch zahlreiche verschiedene Ladegeräte und Anschlüsse. Der spanische Multi-Lader Idapt i4 soll den Kabelsalat beseitigen.

Eigentlich soll es ja laut EU-Verordnung nur noch ein einheitliches Ladegerät für Handys geben. Aber zumindest Apple kocht da noch sein eigenes Süppchen und besteht statt des einheitlichen Micro-USB-Anschlusses auf seine eigenen Stecker. Außerdem gibt es in vielen Haushalten noch alte Telefone, die noch lange nicht ausgedient haben. Und schließlich haben ja nicht nur Handys durstige Akkus. Das Ergebnis: eine Schublade mit ineinander verknoteten Ladegeräten. Die spanische Firma Inoitulos bietet deshalb das Idapt i4 an, mit dem kabellos bis zu vier Geräte an einer Steckdose gleichzeitig aufgeladen werden können.

Idapt_ntv.jpg

Der Alleslader hat drei Steckplätze, in die Adapter mit allen erdenklichen Anschlüssen passen. Zusätzlich befindet sich an der Seite ein Standard-USB-Steckplatz. Laut Inoitolus ist das Ladegerät so kompatibel zu über 4000 Geräten.

Solide und elegant

Das Testgerät wurde mit Aufsätzen für Micro-USB, Mini-USB und für iPhone beziehungsweise iPod geliefert. Außerdem steckten in dem Paket Adapter für Samsung-4-, Sony-Ericsson-2- und Nokia-2-Stecker. Die Aufsätze lassen sich kinderleicht durch zwei Drucktasten wechseln. Dioden vor den Steckplätzen leuchten während des Ladevorgangs rot, wenn der Akku voll ist, grün. Das Idapt i4 hat einen Ein-/Aus-Schalter, der das Gerät komplett vom Netz nimmt.

Das Idapt 4 sieht gut aus und wirkt sehr solide verarbeitet. Die Adapter rasten fest ein und lösen sich auf Knopfdruck bereitwillig. Gumminoppen halten das Gerät auch auf glatten Untergründen auf seinem Plattz.

Teure Nachkäufe

Der Idapt i4 kostet 49,99 Euro. Leider bietet kein Händler an, die mitgelieferten Adapter frei zu wählen. So steckt in dem Paket immer nur ein Micro-USB- und ein iPhone-Aufsatz, obwohl diese beiden Adapter praktisch für alle neuen Smartphones benötigt werden. Man kann zwar Aufsätze nachkaufen, aber der Anschluss für Apple-Geräte und der Micro-USB-Adapter kosten jeweils 7,99 Euro. Gönnt man sich den praktischen Kombi-Aufsatz für AA- und AAA-Batterien sind 14,99 Euro fällig.

Das Idapt i4 ist also im Prinzip ein pfiffiges Gerät, das Kabelsalat der Vergangenheit angehören lässt. Wer sich überlegt, den Alleslader zu kaufen, sollte allerdings einkalkulieren, dass er zusätzliche Aufsätze anschaffen muss.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema