Technik

Keine Nachricht verpassen Twitter pusht aufs iPhone

iPhone-Besitzer können sich jetzt von der offiziellen Twitter-App Benachrichtigungen direkt anzeigen lassen, auch wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist.

Twitter_Bird.png

Der Kurznachrichten-Dienst Twitter zeigt Tweets, in denen der eigene Benutzername erwähnt wird (@mentions), ab sofort auf Wunsch direkt auf dem Handy-Bildschirm an - auch, wenn das Display abgeschaltet ist. Diese sogenannte "Push"-Funktion wurde zunächst nur für Apples iPhone bereitgestellt. Auf dem Twitter-Blog heißt es allerdings, dass das Feature bald auch für Android- und Windows-Phone-7-Telefone angeboten werden soll.

Die neueste Version der offiziellen Twitter-App fürs iPhone fragt bei der Installation, ob Push-Mitteilungen zugelassen sein sollen. Neben den Erwähnungen des eigenen Nutzernamens werden auch nichtöffentliche Direktmitteilungen angezeigt - diese konnte man sich bisher schon aufs Blackberry schicken lassen. Die neue "Push"-Funktion soll demnächst auch für Android-Handys und Smartphones mit Windows ermöglicht werden.

Nutzer können in den Optionen der App filtern, welche Ereignisse eine Push-Benachrichtigung wert sind. Wer möchte, kann die Funktion nicht nur für Personen freigeben, denen man folgt, sondern für alle Twitter-Nutzer.

Quelle: n-tv.de, kwe,dpa

Mehr zum Thema