Technik

Verräterische E-Mail Verteilt Apple iOS 7 am 10. September?

iPhone5-34Flat-iOS7_PRINT Kopie.jpg

Schon bald wird auf den meisten iPhones iOS 7 installiert sein. Wann das Update genau kommt, ist aber noch offen.

(Foto: Apple)

Wenn Apple die finale Version einer neuen iOS-Version vorstellt, erhalten Nutzer die Aktualisierung normalerweise erst einige Tage später. Eine unvorsichtige E-Mail deutet aber an, dass iOS 7 sofort an iPhones und iPads verteilt werden könnte.

Bisher hat Apple zwar noch keine Einladungen verschickt, aber es gilt als ziemlich sicher, dass das Unternehmen am 10. September in San Francisco zusammen mit neuen iPhone-Modellen das runderneuerte mobile Betriebssystem iOS 7 in seiner finalen Version vorstellt. In den vergangenen Jahren erhielten nur Entwickler sofort das Update, alle anderen Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod mussten mindestens eine Woche auf die Aktualisierung warten.

Nuance_Mail.jpg

Martin Pittenauer hat einen Screenshot der Nuance-Mail auf Twitter geteilt.

(Foto: Martin Pittenauer)

Jetzt aber hat Martin Pittenauer von "The Coding Monkeys" eine E-Mail erhalten, die das Software-Unternehmen Nuance an Entwickler versendet hat. Darin heißt es zu Beginn: "Wie Sie sicher wissen, wird iOS 7 am 10. September veröffentlicht." Genau genommen steht dort "iOS 7 GA", was die Gerüchteküche kräftig angeheizt hat. Denn "GA" steht vermutlich für "General Availability" ("Allgemeine Verfügbarkeit"), was tatsächlich bedeuten würde, dass Apple schon am 10. September die Aktualisierung für alle kompatiblen iOS-Geräte bereitstellt.

Martin Pittenauer und andere Experten halten es für plausibel, dass Nuance in Apples Update-Pläne eingeweiht ist, da das US-Unternehmen auch an der Entwicklung von Apples Sprachassistenten Siri beteiligt ist. Vermutlich werde jemand bei Nuance für diese E-Mail gefeuert, schreibt Pittenauer auf Twitter. Andere Tech-Journalisten und Blogger glauben aber, dass in der E-Mail lediglich "GA" mit "GM" verwechselt wurde. "GM" steht für "Gold Master", die finale iOS-Version, die Apple gewöhnlich als letzten Schritt vor einem öffentlichen Update an Entwickler verteilt.

Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass Apple iOS 7 "für alle" schon am 10. September bereitstellt. Es scheint jedoch wahrscheinlicher zu sein, dass das Unternehmen wie bei den großen iOS-Schritten zuvor als "Puffer" vor einer Veröffentlichung erst noch auf etwaige Problemmeldungen der Entwickler wartet. Nichts wäre für Apple schlimmer, als ein fehlerhaftes Update zu verteilen. iOS 7 wird vor allem durch sein radikal verändertes Design für viele Nutzer sehr gewöhnungsbedürftig sein, wodurch es umso wichtiger ist, dass es perfekt funktioniert.

Quelle: ntv.de, kwe

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen