Technik

Update für iPhone, iPad und iPod touch So kommt iOS 7 auf iPhone und iPad

iOS 7.jpg

iOS 7 bringt ein komplett überarbeitetes Design und neue Funktionen auf iPhone, iPad und iPod touch.

(Foto: Apple)

Apple hat das Update auf iOS 7 für iPhones, iPads und iPod-touch-Geräte freigegeben. Eigentlich ist die Aktualisierung des Betriebssystems unkompliziert. Damit aber auf jeden Fall alles glattläuft, hier ein paar Tipps, wie man sein Gerät optimal für iOS 7 vorbereitet und worauf man achten sollte.

  • Da weltweit Millionen Geräte iOS 7 erhalten, sollte man damit rechnen, dass man die Software vielleicht nicht sofort herunterladen kann und etwas warten muss.
     
  • Ist das Gerät kompatibel? Leider bekommen nicht alle iOS-Geräte das Update auf die neueste Version, bei einigen ältere Geräten erfüllt die Hardware nicht mehr die Voraussetzungen. Kompatibel sind Apples Smartphones ab dem iPhone 4 (2010), der iPod touch ab dem Modell 5G (2012) und alle iPads außer der ersten Serie.
     
  • Damit auch iTunes für die neueste iOS-Variante fit ist, überprüft man am besten vor der Aktualisierung, ob die neueste Version installiert ist. Wer einen Mac hat, sucht unter "Hilfe" nach Updates, Windows-Nutzer klicken auf das Fragezeichen in der Menüleiste.
     
  • Wenn der Speicher des Geräts fast voll ist, sollte man vor dem Update Fotos und Videos auf den Computer auslagern und nicht genutzte Apps deinstallieren. Bis zu drei Gigabyte sind für ein OTA-Update nötig! Benötigt man die Anwendungen später dennoch wieder, kann man sie problemlos wieder laden, gekaufte Apps muss man nicht erneut bezahlen. Um Zeit zu sparen oder auch um ältere Apps für eine spätere Installation zur Verfügung zu haben, kann man die Anwendungen über iTunes auf dem Rechner sichern.
     
  • Um für den Notfall gerüstet zu sein sollte man unbedingt ein Backup machen, mit dem man im Falle eines Falles das Gerät wiederherstellen kann. Nutzt man iCloud, geht man auf seinem Gerät in die Einstellungen und wählt unter "iCloud" den Menüpunkt "Speicher & Backup" und tippt auf "Backup jetzt erstellen". Zusätzlich sollte man das Gerät in iTunes sichern.
     
  • Um zu sehen, ob das Update bereitsteht, geht man auf dem iPhone, iPad oder iPod touch in die Einstellungen und wählt unter "Allgemein" die "Softwareaktualisierung". Bei angeschlossenem Gerät macht man dies im Geräte-Menü von iTunes unter "Nach Update suchen".
     
  • Installiert man iOS 7 über WLAN, muss das Gerät entweder am Ladegerät hängen oder der Akku mindestens zu 60 Prozent geladen sein. Danach kann man den Anweisungen folgen und sich auf ein völlig neues iOS freuen.

Quelle: ntv.de, kwe

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen