Technik

Vodafone wird Apple-Partner iPhone-Monopol fällt

Ende Oktober bietet angeblich auch Vodafone das iPhone 4 als Vertragshandy an. Billiger wird Apples begehrtes Smartphone dadurch aber wahrscheinlich nicht.

Wegen des Empfangsproblems möchte die einflussreiche Verbraucherzeitschrift «Consumer Reports» das neue iPhone 4 lieber nicht empfehlen.

Offenbar ist die Telekom beim iPhone demnächst nicht mehr Apples Exklusiv-Partner. Wie Macnotes.de berichtet, bietet Vodafone das Kult-Smartphone ab 28. Oktober als Vertragshandy an.

Preislich wird sich dadurch für Kunden vorerst aber kaum etwas ändern. Denn Vodafones Tarife sollen den Telekom-Preisen sehr ähnlich sein. Und wie bei der Konkurrenz haben die Telefone einen sogenannten Simlock. Das bedeutet, dass sie nur mit Vodafone-Karten funktionieren.

Bisher war die Telekom der einzige deutsche Mobilfunkanbieter, der direkt von Apple beliefert wurde. Unternehmen, die das IPhone ohne Simlock verkaufen, beziehen es über Umwege aus dem Ausland.

Gerüchten zufolge sollen neben Vodafone noch weitere Netzbetreiber eine Aufnahme des iPhone in ihr Vertrags-Sortiment vorbereiten. Und dann könnte der Konkurrenzkampf tatsächlich zu Preissenkungen führen. So lange Apple seine Lieferschwierigkeiten nicht in den Griff bekommt, dürfte dies aber eine rein theoretische Möglichkeit bleiben.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema
23.04.09
23.04.09
23.04.09