Brexit

51,9 Prozent der Briten stimmen am 23.Juni 2016 für einen Austritt aus der Europäischen Union. 48,1 Prozent der Beteiligten stimmen für den Verbleib . Das Referendum geht auf den konservativen Premierminister David Cameron zurück, der vehement für den Verbleib Großbritanniens in der EU warb und nach der Niederlage zurückgetreten war. Weil sich die Regierung und das britische Parlament nicht auf ein Vorgehen einigen können, droht dem Land und der EU ein chaotischer Brexit. Die EU-Kommission hält einen britischen EU-Austritt ohne Vertrag am 12. April für "ein wahrscheinliches Szenario".

Thema: Brexit

picture alliance / dpa

RTS88LM.jpg
19.03.2016 09:35

Ökonomen-Barometer Brexit ist "Lose-Lose-Situation"

Bleibt Großbritannien in der EU? Die meisten deutschen Volkswirte sind überzeugt, dass die Briten gegen einen Brexit stimmen werden. Begründung: Ein Austritt würde der britischen Wirtschaft schaden. Von Sonja Funke

65899728.jpg
18.03.2016 14:47

Daimler blickt auf die Märkte "Brexit gefällt uns nicht"

In China verlangsamt sich das Wachstum, Russland steckt in der Rezession, und in den USA schreckt die Notenbank vor einer weiteren Zinserhöhung zurück. Was bedeutet das für Daimler? Vorstand Ola Källenius bleibt optimistisch.