Schwarz-Gelb

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Schwarz-Gelb

DI10633-20130120.jpg6444518027411069298.jpg
21.01.2013 07:18

Hauchdünne Mehrheit reicht Rot-Grün siegt in Niedersachsen

Es ist ein besserer Krimi als jeder "Tatort", der sich in Hannover ereignet: Bis zuletzt liegen die Lager nach der Landtagswahl in Niedersachsen gleichauf. Im vorläufigen amtlichen Endergebnis hat dann Rot-Grün die Nase vorn, SPD-Mann Weil wird CDU-Amtsinhaber McAllister ablösen. Jubel herrscht trotz der Abwahl der schwarz-gelben Regierung bei der FDP.

DI30370-20130120.jpg8074586727318957828.jpg
20.01.2013 23:10

Sender sehen Rot-Grün knapp vorn Wahlkrimi auf dem "absoluten Höhepunkt"

Unerwartet deutlich springt die FDP über die Fünf-Prozent-Hürde. Dies sorgt nicht nur bei den Liberalen für Jubel, sondern auch bei der CDU. Eine Mehrheit hat Schwarz-Gelb allerdings bislang nicht: Aktuell liegt Rot-Grün knapp vorn. Der einzige Wahlsieger, der vor Verkündung des vorläufigen amtlichen Endergebnisses feststeht, heißt Philipp Rösler: Für den FDP-Vorsitzenden dürften ungewöhnlich ruhige Tage anbrechen. Auch wenn es ein Sieg mit "Fremdblutzufuhr" war.

Stephan Weil will niedersächsischer Ministerpräsident werden, David McAllister ist es schon.
20.01.2013 17:03

Wechsel oder Weiter so? Niedersachsen kommen in Laune

Es ist die Generalprobe für die Bundestagswahl. Ganz Deutschland schielt nach Niedersachsen. Beide Lager liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bleibt Schwarz-Gelb, kommt Rot-Grün oder läuft es am Ende doch ganz anders? Von Christian Rothenberg

35849626.jpg
19.01.2013 11:31

Schavan blickt bang nach Düsseldorf Warum Merkel zittern muss

Wenn sich erweist, dass Bildungsministerin Schavan plagiiert hat, ist im Kabinett Merkel der Teufel los: Die CDU-Frau müsste gehen. Wer sie ersetzen soll? Völlig offen. Und das im Wahljahr 2013. Um den Zerfall der Regierung zu vermeiden, klammert sich Schwarz-Gelb an die letzte Hoffnung: eine milde gestimmte Uni Düsseldorf, die Schavans Promotion gnädig durchwinkt. Von Johannes Graf

Heimliche Aufnahmen am Arbeitsplatz sollen verboten werden.
16.01.2013 08:25

Wenn Rot-Grün am Sonntag gewinnt Länder wollen Datenschutz kippen

Wenn es in Niedersachsen zum Regierungswechsel kommt, würden SPD und Grüne eine Mehrheit in der Länderkammer stellen. Der bundespolitische Einfluss beider Parteien würde steigen, schwarz-gelbe Gesetzesvorhaben hätten es schwer. So auch das Datenschutzgesetz.

Die Gewerkschaften verfolgen ihre eigene Agenda.
15.01.2013 09:53

Lob für Merkel, Tadel für Schwarz-Gelb DGB vermeidet Wahlempfehlung

Die Gewerkschaften sind längst nicht mehr so wichtig, wie sie einmal waren. Doch bei den Arbeitnehmerinteressen bleiben sie Hauptansprechpartner. Zu ihrer Klausurtagung kommt deshalb die Kanzlerin, ebenso wie der SPD-Kanzlerkandidat. Der DGB bemüht sich, beiden gerecht zu werden.

20218668.jpg
13.01.2013 01:41

Videokameras am Arbeitsplatz DGB droht mit Widerstand

Überraschend einigt sich die schwarz-gelbe Koalition auf neue Regeln zur Videoüberwachung am Arbeitsplatz. Heimlich zu filmen soll zwar verboten werden, mehr aber nicht. Kritiker fürchten um Arbeitnehmerrechte.

Fast lautlos hat die CSU-Spitze in Kreuth das Koalitionsabkommen aufgelöst.
10.01.2013 18:17

CSU kippt Koalitionsbeschluss Lebensleistungsrente beinahe tot

Schwarz-Gelb hat ein neues Problem: Die CSU schießt gegen einen Koalitionsbeschluss zur Lebensleistungsrente. Dabei stellt sie nicht höhere Mini-Renten infrage, sondern die Art der Finanzierung. Eine staatliche Aufstockung bringe nach den SV-Zahlungen ein Minus.