Sparprogramm

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sparprogramm

Thema: Sparprogramm

picture alliance / dpa

08.05.2003 14:50

Reiseflaute Stellenabbau bei TUI

Europas größter Reisekonzern TUI wird nach eigenen Angaben im Rahmen des geplanten Stellenabbaus allein bei seinen Reisebüros in Deutschland rund 400 Mitarbeiter entlassen. TUI will in diesem Jahr im Rahmen eines Sparprogramms von 260 Mio. Euro konzernweit 2000 Stellen abbauen.

01.05.2003 11:17

Weiteres Sparprogramm Goodyear verliert erneut

Der US-Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber hat im abgelaufenen Quartal erneut einen Verlust verbucht. Nun kündigte das Unternehmen weitere Kostensenkungen in Milliardenhöhe an.

22.03.2003 00:07

Northwest und United Airlines US-Flieger streichen und sparen

Die US-Fluggesellschaften Northwest Airlines und United Airlines reagieren mit Sparprogrammen auf den Krieg im Irak und die damit verbundene Reisezurückhaltung der Kunden. Bei Northwest sollen rund 4.900 Arbeitsplätze gestrichen werden, United Airlines schickt Teile der Belegschaft in unbezahlten Urlaub.

06.03.2003 08:30

Einkauf wird abgegeben Deutsche Bank spart drastisch

Die Deutsche Bank weitet ihr Sparprogramm offenbar massiv aus. Wie die "Financial Times Deutschland" schreibt, steht der Konzern kurz davor, seinen kompletten Einkauf an einen Dienstleister abzugeben. Dadurch könnte die Bank ihre Kosten um 700 Mio. Euro pro Jahr senken, schätzen Branchenexperten.

10.11.2002 16:10

Sparprogramm Thomas Cook baut Stellen ab

Der Reiseveranstalter will im Rahmen eines Restrukturierungsprogramms 500 Stellen einsparen. Die Arbeitsplätze sollen durch natürliche Fluktuation abgebaut werden.

17.10.2002 21:29

Miles & More Steuern Lufthansa betroffen

Die Sparpläne der rot-grünen Koalition zielen offenbar auch auf das Vielfliegerprogramm "Miles & More" der Luftansa. Die "Financial Times Deutschland" schreibt, das Sparprogramm der Regierung umfasse die vollständige Streichung der Steuerfreiheit für Sachprämien und davon sei nahezu ausnahmslos "Miles & More" betroffen.

09.10.2002 09:00

Telekom-Sparplan 55.000 Mitarbeiter zittern

Mit einem eisernen Sparprogramm will die Deutsche Telekom bis zum Jahr 2005 konzernweit rund 46.000 Stellen abbauen. Das sind erheblich mehr als bislang bekannt. Ein Telekom-Sprecher räumte ein, in einem "Worst-Case-Szenario" könnten sogar insgesamt 55.000 Arbeitsplätze dem Rotstift zum Opfer fallen.