Stresstest

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Stresstest

Blick auf die Uran-Anreicherungsanlage der Urenco Deutschland GmbH in Gronau.
10.08.2011 14:06

Stresstest für Gronau NRW sieht sich bestätigt

Nach dem Stresstest für Atomkraftwerke verordnet die Bundesregierung auch der umstrittenen Uranfabrik im münsterländischen Gronau eine Überprüfung. NRW sieht sich in seiner Haltung bestätigt.

Sitzblockaden vor der Baustelle.
09.08.2011 10:17

Wieder hunderte Polizisten im Einsatz S-21-Gegner blockieren Baustelle

Als hätte es Stresstest und Schlichtungsverfahren nie gegeben, baut die Bahn ihren Bahnhof in Stuttgart weiter und die Projektgegner versuchen dies zu verhindern. So versperren hunderte aufgebrachte Bürger Baufahrzeugen den Weg zum Baugelände. Die Polizei löst die Blockade auf und spricht von einer besonnenen und gewaltfreien Aktion.

Keine Sympathie für Bahnchef Grube und Infrastrukturvorstand Kefer.
01.08.2011 20:43

Erste Montagsdemo nach Stresstest Bahn droht heißer Herbst

Sollte die Deutsche Bahn mit ihren Bau-Aktionen für den unterirdischen Durchgangsbahnhof weitermachen, drohen die Gegner dem Konzern einen "heißen Herbst" an. Auch nach dem Kompromissvorschlag von Schlichter Geißler gehen wieder Tausende gegen S21 auf die Straße.

Geißler will mit seinem Kompromiss zeigen, dass eine Lösung möglich ist.
29.07.2011 22:29

Geißler schlägt Kombi-Bahnhof vor Bahn will S21 weiterbauen

Nach der Präsentation der Ergebnisse des Stresstests für Stuttgart 21 zeigen sich Gegner und Befürworter unversöhnlich wie eh und je. Da besinnt sich Schlichter Geißler auf seine Rolle und holt ein Kompromisspapier aus der Tasche. Statt entweder oder schlägt er ein sowohl als auch vor. Grünen-Politiker Palmer nennt den Vorschlag "interessant". Die Bahn will trotzdem weiterbauen.

26121521.jpg
29.07.2011 22:01

Fronten sind verhärtet "So kann man alles zerreden"

Auch nach der Präsentation des Stresstests für Stuttgart 21 stehen sich die Deutsche Bahn und die Projektgegner scheinbar unversöhnlich gegenüber. In der deutschen Presselandschaft wird die Möglichkeit einer Einigung bereits angezweifelt. Nicht alle sehen die Gegner und Befürworter des Projekts nach Heiner Geißlers Kompromissvorschlag unter "Zugzwang".

Die Vision der Bahn: So soll Stuttgart 21 einmal aussehen.
29.07.2011 20:43

Kommentar Wähler müssen Stuttgart 21 entscheiden

Und ewig grüßt das Murmeltier: Der Stresstest zu Stuttgart 21 bringt wie erwartet keine Klärung. Gegner und Befürworter tauschen alle bekannten Argumente aus. Und so überraschend Geißlers Kompromissvorschlag kommt, so wenig durchsetzbar ist er. Eine Volksabstimmung muss her. ein Kommentar von Till Schwarze

"Der Schlichter ist ein Phänomen", sagt Boris Palmer über Heiner Geißler, der im größten Chaos die Ruhe behält.
29.07.2011 06:14

Showdown in Stuttgart Kostenexplosion auf Raten

Die Projektgegner wollen mit Hilfe des Stresstest-Gutachtens beweisen, dass der Untergrundbahnhof zu teuer wird, wenn er den Ansprüchen genügen soll. Die Bahn hält den Test dagegen für bestanden. von Hubertus Volmer

Heiner Geißler hat die S21-Gegner zurück an den Tisch geholt.
24.07.2011 22:12

S21-Gegner nehmen teil Stresstest-Vorstellung verschoben

Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 nimmt nun doch an der Präsentation des Stresstests für den umstrittenen Tiefbahnhof teil, kündigt Schlichter Geißler an. Die Bedingung der Projektgegner sei gewesen, das für Dienstag geplante Treffen nach hinten zu verlegen. "Deshalb verschieben wir das auf Freitag."

Schmid und Kretschmann wollen das Volk fragen - doch das ist schwierig.
22.07.2011 17:14

Stuttgart 21 Grüne akzeptieren nur halb

Es ist ein brüchiger Burgfrieden. Grün-Rot in Baden-Württemberg akzeptiert den Stresstest in Sachen Stuttgart 21. Doch Ministerpräsident Kretschmann und seine Partei machen weiter Front gegen den Tiefbahnhof. Man wolle ein Premium-Produkt.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.