Wirtschaft

Keine Selbstverständlichkeit Urlaubsgeld ist seltener Luxus

imago61438861h.jpg

Nur 43 Prozent der Deutschen bekommen Urlaubsgeld.

(Foto: imago/McPHOTO)

Kurz vor dem Urlaubstrip noch einmal eine kleine Finanzspritze vom Arbeitgeber? Laut einer Umfrage ist das kein selbstverständliches Extra für die meisten Angestellten. Zudem gibt es erhebliche Unterschiede nach Geschlecht, Region und Einkommen.

Weniger als die Hälfte der Beschäftigten erhält einer Online-Umfrage zufolge vom Arbeitgeber Urlaubsgeld. Der Anteil liegt bei 43 Prozent, wie eine von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung veröffentlichte Umfrage der Internetseite www.lohnspiegel.de ergab, an der sich rund 8000 Menschen beteiligten.

Laut der vom Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Stiftung betreuten Befragung profitieren Arbeitnehmer dabei von einer Tarifbindung des Arbeitgebers: Beschäftigte mit Tarifbindung erhalten demnach zu 58 Prozent ein Urlaubsgeld, von denjenigen ohne eine solche Bindung nur 32 Prozent.

Im Westen wird mehr gezahlt

Während laut der Umfrage mit 47 Prozent fast die Hälfte der Männer Urlaubsgeld bekommt, liegt der Anteil bei Frauen mit 37 Prozent deutlich niedriger. Die Quote ist zudem im Westen mit 45 Prozent höher als im Osten mit 30 Prozent.

In Kleinbetrieben unter 100 Beschäftigte gibt es seltener ein Urlaubsgeld. Hier bekommen nur 33 Prozent der Mitarbeiter einen Zuschuss. In größeren Betrieben mit mehr als 500 Beschäftigte bekommen 54 Prozent Urlaubsgeld. Von den Beschäftigten mit einem geringen Monatsverdienst unter 1000 Euro erhalten nur 17 Prozent Urlaubsgeld, von den Beschäftigten mit hohem Gehalt zwischen 5000 und 6000 Euro dagegen gut die Hälfte (51 Prozent).

Die Höhe des tariflich vereinbarten Urlaubsextras hängt auch stark von der Branche ab. Zwischen 155 und 2270 Euro bekommen Beschäftigte in der mittleren Vergütungsgruppe in diesem Jahr als tarifliches Urlaubsgeld, wie die aktuelle Auswertung des WSI-Tarifarchivs für 22 Wirtschaftszweige ergab. Am wenigsten Geld für die Urlaubskasse bekommen demnach Beschäftigte im Steinkohlenbergbau und in der Landwirtschaft. Die höchsten Zahlungen erhielten Arbeitnehmer unter anderem in der Holz- und Kunststoffverarbeitung, in der Metallindustrie sowie in der Druckindustrie.

Quelle: n-tv.de, hla/AFP

Mehr zum Thema