Auto

Historische Premiere Keine Ferien bei Ford

Die Kölner Ford-Werke AG verzichtet in ihrem Werk in Köln-Niehl in diesem Sommer auf die Werksferien. Wie der Automobilproduzent am Mittwoch mitteilte, wird erstmals in der Geschichte des Kölner Werks die Produktion von Ford Fiesta und Ford Fusion wegen des Modellstarts einschichtig durchlaufen. Täglich sollen 600 Einheiten von Ford Fiesta und Ford Fusion gebaut werden, dafür würden 1.500 Mitarbeiter in der Frühschicht vom 29. Juli bis zum 23. August 2002 beschäftigt.

Das Unternehmen will in der Kölner Fahrzeugfertigung mit fast 5.000 Beschäftigten in diesem Jahr 280.000 Einheiten produzieren, darunter 69.000 Ford Fusion. Die Serienfertigung des Fusion habe am Montag begonnen. Die Kapazität bei voller Auslastung im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr betrage 1.800 Einheiten pro Tag bzw. 405.000 Einheiten im Jahr, nachdem rund 525 Mio EUR in die Modernisierung der Produktion in Köln investiert worden seien, teilte Ford weiter mit.

Quelle: ntv.de