Auto

Opel zeigt Kombi im Herbst Mehr Platz für den Astra

Zuwachs in der Astra-Familie: Opel bringt den Kompaktwagen im November als Kombi in den Handel. (Bild: Opel/dpa/tmn)

Zuwachs in der Astra-Familie: Opel bringt den Kompaktwagen im November als Kombi in den Handel.

Für den neuen Astra legt Opel in der zweiten Jahreshälfte eine Kombi-Version nach. Auch er heißt, wie sein großer Bruder Insignia, dann Sports Tourer und soll bis zu 1550 Liter an Ladevolumen bieten.

Opel baut die Astra-Palette weiter aus und bietet den Kompaktwagen bald wieder als Kombi an. Das künftig Sports Tourer genannte Modell kommt einen Monat nach der Weltpremiere im Oktober auf dem Pariser Autosalon in den Handel. Preise nannte Opel noch nicht.

Der Kombi übernimmt vom Fünftürer den Radstand von 2,69 Metern und bietet ein Kofferraumvolumen von 500 Litern. Lässt man die geteilten Rücklehnen mit einem neuen Mechanismus vom Kofferraum aus auf Knopfdruck nach vorn fallen, wächst der Laderaum laut Opel auf 1550 Liter. Zudem gibt es wie beim Corsa und Meriva nun auch beim Astra gegen Aufpreis einen Fahrradträger, der wie eine Schublade in den hinteren Stoßfänger integriert ist.

Zum Start des Sports Tourers bietet Opel acht Motoren von 70 kW/95 PS bis 132 kW/180 PS an - darunter auch einen neuen Turbo-Benziner mit 1,4 Liter und 88 kW/120 PS. Der Turbo kommt auf einen Verbrauch von 6,2 Litern und einen CO2-Ausstoß von 145 g/km. Um die Effizienz zu steigern, erhalten alle Motorvarianten eine Schaltanzeige. Zudem wird Opel im Astra kurz nach der Kombi-Premiere erstmals ein Start-Stopp-System anbieten. Es kommt zuerst im 70 kW/95 PS starken 1,3-Liter-Diesel zum Einsatz und ist auch für weitere Varianten vorgesehen.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema