Auto

DDR-Oldtimer Noch zehntausende Trabis

Noch rollen ein paar tausend Trabis, wie hier in Dresden zu einer Stadtrundfahrt.jpg

Kleine Stinker: Noch rollen ein paar tausend Trabant, wie hier in Dresden zu einer Stadtrundfahrt.

Gut 33.000 "Trabis" rollen noch über die deutschen Straßen - zur Zeit der Wiedervereinigung waren es etwa eine Million. Das geht aus dem Jahresbericht 2010 des Kraftfahrt-Bundesamtes hervor, den Präsident Ekhard Zinke vorstellte.

Der Trabant aus dem Hause Sachsenring führt die Reihe der registrierten Autos östlicher Herkunft in Deutschland an. Der Wartburg liegt mit 7485 Exemplaren auf dem zweiten Platz, gefolgt von Barkas und dem rumänischen Dacia.

Insgesamt waren in Deutschland zum Jahresbeginn 2011 noch gut 45.000 Autos von osteuropäischen Herstellern im Dienst. Bei der Fahrzeugdichte liegt Ostdeutschland insgesamt unter dem Bundesschnitt. Sachsen-Anhalt hat zudem die geringste Oldtimerdichte.

Quelle: ntv.de, dpa