Unterhaltung

Süße Snacks für süße Blicke Im Bett mit Liz Hurley

imago95095893h.jpg

Liz Hurley lässt sich ihr Frühstück am liebsten ans Bett servieren.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Den Kaffee ans Bett gibt es in den meisten Beziehungen allenfalls eine Weile lang. Mit so einem bisschen Aufgebrühten ist Elizabeth Hurley aber nicht zufriedenzustellen. Sie möchte gleich ein ganzes Frühstück. Dafür gibt sie sich auch Mühe.

Man hat ja so seine Mittelchen, um andere zu Gefälligkeiten zu bewegen. Elizabeth "Liz" Hurley setzt zum Beispiel auf Niedlichkeit. Die Schauspielerin bekommt ihr Frühstück nämlich besonders gern ans Bett gebracht und dafür setzt sie auch ihr allernettestes Gesicht auf.

*Datenschutz

"Ich hoffe immer, Frühstück ans Bett gebracht zu bekommen, wenn ich nur ein möglichst süßes Gesicht mache", schreibt Hurley auf Instagram. Besagtes Gesicht präsentiert sie dann auch in den begleitenden Fotos. Hurley trohnt darauf in weißen Laken, hält sich neckisch die Decke vor die Brust und strahlt in die Kamera.

Wie gut die Rechnung aufgeht, soll wohl Bild Nummer drei in der Reihe beweisen. Darauf ist Hurley tatsächlich mit Nahrung zu sehen. Allerdings scheint bei ihr die Messlatte hinsichtlich einer angemessenen Mahlzeit auch nicht sonderlich hoch zu liegen. In den Händen hält sie einen Teller voll Porridge, garniert mit Bananen.

Festmahl im Bett

Fraglich bleibt übrigens auch, ob es sich bei der abgebildeten Mahlzeit tatsächlich um Hurleys Frühstück handelt. Schließlich ist die 54-Jährige mit üppigem Augen-Make-up zu sehen. Doch wir wollen an der Stelle mal nicht allzu spitzfindig sein und gönnen ihr einfach das Vergnügen.

Koketterie auf Instagram scheint dieser Tage jedenfalls Hurleys Paradedisziplin. Wenn sie nicht gerade in den Federn frühstückt, präsentiert sie sich in Bikinis, mit tiefem Aufschnitt oder viel nacktem Bein. Wenn die süßen Blicke mal nicht für Porridge oder Toast genügen, kann sie vielleicht einfach noch eins dieser Bilder nachreichen und es wird ein Festmahl im Bett.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema