Kino

Forever Young Willie Nelson zum 80.

Mancher ist schon mit achtzehn ein Greis. Country-Ikone Willy Nelson bleibt für immer jung. Dafür steht auch sein jüngstes Oeuvre: "Let’s Face The Music And Dance". In dieser Woche hat Grand Ole Willie sein achtzigstes Jubiläum begangen.

Wenn er auf die Bühne kommt, wie damals vor gut zwei Jahren in Berlin, merkt man ihm schon ein bisschen an, dass er nicht mehr der Allerjüngste ist. Wenn er dann aber zu singen anhebt, meint man einen Jüngling mit einer – zugegebenermaßen etwas knarzigen Stimme - zu hören. Aber Willie näselte schon so, als er ein auch an Jahren junger Hüpfer war.

Die aktuelle Scheibe des Mannes, der am Mittwoch dieser Woche sein achtzigstes Lebensjahr vollendete, enthält – wie so vieles im Gesamtrepertoire des 1933 in Abbot im US-Bundesstaat Texas Geborenen - meist Coverversionen und Fremdkompositionen.

"Always On My Mind"

Schon sein Millionenseller "Always On My Mind" von 1982 stammte weder aus seiner Feder, noch hatte er ihn als erster gesungen: Letzteres war Rock & Roll-Röhre Brenda Lee elf Jahre zuvor vorbehalten. Aber Willie gelingt es immer wieder, aus den Songs etwas herauszuholen, das den Originalinterpreten verborgen geblieben war.

So bei "Matchbox", einem von Carl Perkins verfassten und interpretierten Rock & Roller, den Ringo Starr von den Beatles später zu neuem Ruhm verhelfen sollte. Bei Nelson wird das Stück zu einem, bluesigen Westernswing. Erstaunlich.

Schmalzige Ballade

Oder das berühmte "Twilight Time", dessen bekannteste Version 1958 von der afroamerikanischen Gesangsgruppe The Platters aufgenommen wurde. Damals eine sehr erfolgreiche, vielleicht etwas schmalzige Nummer. Nelson verwandelt es in eine Ballade.

Dann das ewige "South Of The Border", das schon Gene Autry 1938 aufgenommen hatte. Vielleicht kommt Nelsons Interpretation jener der Countrylegende am nächsten, getragen, gefühlvoll: Unten im Süden, in Mexiko, da ist’s am schönsten. Ayayayyay! Aber auch die Eigenkomposition "Is The Better Part Over?" hat es in sich. Die Frage an sich selbst. Nein, Willie, der beste Teil kommt noch. Happy birthday!

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen