Ratgeber

Wo Service und Zins stimmen Die besten Direkt-Baufinanzierer

Die Hypothekenzinsen sorgen zurzeit auf deutschen Baustellen für Entzücken. Die Banken gewähren Immobilienkredite zu sehr niedrigen Zinssätzen. Das Deutsche Institut für Servicequalität hat im Auftrag von n-tv herausgefunden, wer die besten Direkt-Baufinanzierer sind.

König ist der Kunde, der ein durch eine Grundschuld abgesichertes Darlehen benötigt und das Eigenheim-Projekt nur zu rund der Hälfte über die Bank finanzieren möchte. Selbst bei 20 Jahren Laufzeit sind hier Effektivzinssätze ab 4,1 Prozent möglich, wie unser Baugeld-Vergleichsrechner zeigt. Bei zehnjähriger Laufzeit beträgt der Effektivzins sogar nur rund 3,6 Prozent pro Jahr.

Wer allerdings den Immobilienkredit nicht innerhalb von zehn Jahren zurückzahlen kann, sollte bei dem momentanen Zinsniveau lieber zu einer längeren Laufzeit greifen. Dabei können sich die Kunden ruhig 15 Jahre und länger festlegen, denn nach zehn Jahren greift die gesetzlich festgeschriebene Kündigungsmöglichkeit. Da die Zinsen bei Laufzeiten von 15 und 20 Jahren fast identisch sind, empfiehlt es sich, die längere Laufzeit einfach mitzunehmen.

Zinsentwicklung parallel zur Konjunktur

Die Zinsentwicklung läuft meist parallel zur Konjunktur. Boomt die Wirtschaft, sind die Zinsen relativ hoch, in einer schlechten wirtschaftlichen Situation sind die Zinsen relativ niedrig. Da diese Konjunkturzyklen in der Vergangenheit sechs bis acht Jahre betragen haben, stehen die Chancen also gut, dass man in einem Korridor von fünf bis zehn Jahren einen günstigen Zeitpunkt für die Anschlussfinanzierung findet.

disq_bau.jpg

Die Direkt-Baufinanzierer versprechen meist bessere Konditionen, doch auch Service und Beratung sind bei der Immobilienfinanzierung gefragt. Im Auftrag von n-tv hat deshalb das Deutsche Institut für Servicequalität 17 Anbieter von Direkt-Baufinanzierungen auf den Prüfstand gestellt. Dabei wurden elf Vermittler und sechs Banken hinsichtlich ihrer Servicequalität und ihrer Konditionen untersucht. Ein umfassender Servicetest mit über 540 verdeckten Interessentenkontakten per E-Mail und Telefon stellte die Basis dar.

Zudem wurden die Internetseiten einer intensiven Analyse unterzogen und der Beratungs- und Angebotsprozess unter die Lupe genommen. Im Rahmen der Konditionenanalyse kamen die Szenarien Sofortfinanzierung, Forwardfinanzierung und KfW-Kredit für energieeffiziente Gebäudesanierung zum Einsatz.

Testsieger: Dr. Klein

disq_gesamt.jpg

Zum Gesamtsieger der Studie wurde der Lübecker Finanzierungsspezialist Dr. Klein gekürt, auf den weiteren Plätzen folgten Accedo und Creditweb, alles reine Vermittler. Comdirect bot die beste durch Banken vermittelte Direkt-Baufinanzierung an. Die besten Konditionen hatte Enderlein, der beste Service war wie auch schon in den beiden Vorjahren bei ING-DiBa zu finden.

Jeder vierte Anbieter bot nur ausreichenden Service. Die Anzahl der guten Spezialisten hat sich aber von vier im Vorjahr auf nun sechs erhöht. "Auch wenn der Service insgesamt nur befriedigend war, überzeugten die Direkt-Baufinanzierer mit einer sehr guten Telefonberatung und sind somit bestens im Wettbewerb mit den Filialanbietern aufgestellt“, so Markus Hamer vom Institut für Servicequalität. Im Gesamtergebnis zeigten die Vermittler auch im Bereich E-Mail eine gute Leistung. Dabei präsentierten sich Anbieter sehr unterschiedlich. So beantworteten zwei Anbieter innerhalb einer Woche weniger als 50 Prozent der gestellten Anfragen und erhielten somit keine Punkte.

Deutliche Zinsunterschiede

Nur gut die Hälfte der Testpersonen bewertete die Übersichtlichkeit sowie die inhaltliche Strukturierung der analysierten Websites positiv. Ein Drittel fanden sich auf den Seiten nicht gut zurecht und konnten diese nicht intuitiv bedienen. Einen optisch positiven Eindruck machte noch nicht einmal jede zweite Website. Selbst bei den schon günstigen Direktanbietern sind deutliche Zinsunterschiede erkennbar: Bei einem exemplarischen Darlehen über 150.000 Euro mit einem Beleihungswert von 80 Prozent und einer 15-jährigen Zinsfestschreibung liegen die effektiven Zinssätze zwischen 4,29 und 4,75 Prozent. Das hört sich zwar wenig an, bedeutet aber bei oben genannten Rahmenkonditionen letztlich eine Ersparnis von mehreren tausend Euro bei dem besten im Vergleich zum weniger guten Angebot.

Quelle: n-tv.de, akl