Ratgeber

Keim in "Aptamil pre Anfangsnahrung" Milupa ruft Milchpulver zurück

Eltern, die für ihr Säugling das Milupa-Produkt "Aptamil pre Anfangsnahrung" gekauft haben, sollten die Packung genau unter die Lupe nehmen. Läuft das Milchpulver zu einem bestimmten Datum ab, dann gehört es zu einer Charge, die besser nicht verwendet werden sollte. Nähere Infos gibt es beim Hersteller, Ersatz im Handel.

AM_HA1_600g.jpg

Bei dem zurückgerufenen Produkt handelt es sich um "Aptamil pre Anfangsnahrung".

(Foto: Milupa)

Milupa Deutschland hat das Säuglingsmilchpulver "Aptamil pre Anfangsnahrung" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11. Januar 2014 zurückgerufen. Das zwischen 2.14 Uhr und 5.00 Uhr hergestellte Pulver sei vereinzelt an Verbraucher in Deutschland abgegeben worden, teilte das Unternehmen mit. Bei routinemäßigen Untersuchungen seien in zwei Packungen Spuren eines potenziell gefährlichen Keims (Cronobacter sakazakii) gefunden worden.

"Bei unsachgemäßer Zubereitung kann es bei Neugeborenen in den ersten vier bis acht Lebenswochen zu Infektionen und Entzündungen kommen", so das Unternehmen. "Bei korrekter Zubereitung des Produkts - entsprechend der Anleitung auf der Verpackung stellt dies kein Gesundheitsrisiko dar."

Mindesthaltbarkeitsdatum und Produktionszeit seien auf der Rückseite der Packung - oberhalb des Barcodes - zu finden. Der Herstellungstag spiele dabei keine Rolle. Verbraucher, die eine solche Packung gekauft haben, könnten diese im Handel umtauschen. Telefonische Informationen gibt es auch unter der Nummer 0800/2782645.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.