Ratgeber

Riester-Versicherungen im Check Produkte besser als Beratung

Wenn die Deutschen riestern, dann machen sie das am liebsten ganz klassisch: mit einer Rentenversicherung. Doch wo wird man am besten beraten und wer hat das beste Produkt? Das Deutsche Institut für Servicequalität hat nachgeprüft.

Riester.jpg

Zum Jahresende rühren die Versicherer nochmal die Werbetrommel.

Die Zeit läuft: Wer mit dem Riestern anfangen möchte, sollte am besten noch dieses Jahr aktiv werden, um noch die Zulage für 2010 zu kassieren. Doch wo soll man abschließen? Allen, die mit einer Rentenversicherung liebäugeln, hilft das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) weiter. Zusammen mit der Ratingagentur Franke & Bornberg haben die Marktforscher jetzt die Altersvorsorge-Beratung von Versicherungen untersucht, und sich dabei auch die angebotenen Riester-Policen angesehen

si.gif

 

12 Filialversicherungen haben die Tester dafür ausführlich unter die Lupe genommen - und waren nicht sonderlich begeistert. Zu häufig blieben in der Beratung zum Thema Altersvorsorge wichtige Aspekte unberücksichtigt. Und Kundenanfragen am Telefon oder per E-Mail beantworteten die Versicherer nur unvollständig – wenn überhaupt. Im Schnitt war die Servicequalität der Branche gerade mal befriedigend, lediglich zwei Versicherer boten guten Service.

Schwierige Kommunikation

tab.gif

Das Gesamtergebnis im Überblick.

Zwar war die persönliche Beratung insgesamt gut, bei der Bedarfsanalyse gab es aber deutliche Mängel. "Nur in den wenigsten Fällen wurden bestehende Rücklagen sowie Kreditverpflichtungen erfragt oder detailliert genug analysiert", bemängelt DISQ-Geschäftsführer Markus Hamer. Solche Details sind aber eine entscheidende Voraussetzung zur Erstellung eines passgenauen Angebots. Defizite gab es auch beim telefonischen Kundenservice. Oft machten es sich die Mitarbeiter zu einfach und verwiesen auf die Beratung vor Ort, anstatt die Kundenanliegen selbst zu klären. Antworten auf E-Mails ließen im Durchschnitt rund drei Tage auf sich warten. "Noch schlimmer wiegt die Tatsache, dass sogar jede zweite E-Mail- Anfrage gänzlich unbeantwortet blieb – das ist aus Kundensicht nicht akzeptabel", so Serviceprofi Hamer.

 

Bei der Produktanalyse wurden sowohl qualitative Kriterien als auch quantitative Kriterien wie Preis und Leistung untersucht. Als Quelle für den Vergleich dienten die gedruckten Versicherungsbedingungen und der Versicherungsschein. Das Ergebnis bei den klassischen Riester-Renten kann sich sehen lassen: Bis auf eine Ausnahme schnitten die Policen im Test gut bis hervorragend ab. Käme es allein auf die garantierte Rentenleistung an, hätte die HDI-Gerling haushoch gewonnen. Deutlich heterogener war das Ergebnis bei den prognostizierten Renten mit Überschüssen, wo je nach Produkt Leistungsunterschiede von bis zu 30 Prozent ermittelt wurden. "Die Analyse verdeutlicht, wie wichtig der intensive Produktvergleich vor Abschluss ist", kommentiert Hamer.

Die Riester-Testsieger

"Bester Anbieter Riester-Rente 2010" wurde Debeka. Der Versicherer bot das beste klassische Riester-Produkt und bestach im Service durch die freundliche und verständliche telefonische Beratung. Rang zwei erzielte die AachenMünchener. Mit guten Leistungen auf allen Kontaktkanälen wurde das Unternehmen Servicesieger und beantwortete Anfragen per Telefon und E-Mail am professionellsten. Dritter wurde R+V dank Top-Service und guter Ergebnisse bei der Produktanalyse. Sehr überzeugend war dabei die schnelle Beantwortung von E-Mail-Anfragen.

 

 

 

 

 

Quelle: ntv.de, ino

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.