Ratgeber

Energiekosten Strompreis steigt, Gaspreis stabil

Die Strompreisentwicklung weist seit dem Jahr 2000 stetig nach oben. Seit Jahresbeginn sind die Strompreise moderat gestiegen. Begründet wird dies mit erhöhten Kosten für den Ausbau Erneuerbarer Energien und gestiegenen Netznutzungsentgelten.

strom.jpg

Millionen Verbraucher in Deutschland haben seit Jahresanfang mehr für Strom zahlen müssen. Die Preise legten im Laufe des ersten Halbjahr nach Angaben des Preisvergleichsportals Verivox im Durchschnitt um rund zwei Prozent zu. Lag die Jahresrechnung eines Musterhaushalts im Januar 2010 noch bei  durchschnittlich 903,60 Euro, waren es im Juli bereits 918,80 Euro, wie Verivox mitteilte.

Als Grund für die jüngsten Strompreiserhöhungen werden laut Verivox in der Regel die erhöhten Kosten für den Ausbau Erneuerbarer Energien und gestiegene Netznutzungsentgelte genannt. Allerdings erhöhten nicht alle Stromversorger die Preise. 129 Unternehmen senkten die Rechnung für die Verbraucher um fünf Prozent, 454 Versorger erhöhten die Preise dagegen um durchschnittlich sechs Prozent.

Vergleichsrechner - Strompreise

Die Gaspreise blieben dagegen im Durchschnitt stabil, dürften wegen steigender Rohölpreise aber in den kommenden Monaten anziehen. Der Gaspreis ist an den Ölpreis gekoppelt.

Vergleichsrechner - Gaspreise

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen