Tests

Rahmenkredite im Test Alternative zum teuren Dispo

Rahmenkredit.jpg

Wenn auch Sie über zu hohe Dispozinsen stöhnen, dann sollten Sie sich nach einer günstigen Alternative umsehen. Mit Rahmen- bzw. Abrufkrediten fahren Sie in der Regel deutlich besser. Welche Zins-Angebote besonders günstig sind, zeigt ein aktueller Test.

Rahmen- oder Abrufkredite gehören häufig zu jenen Empfehlungen, die gerne von Politikern und Verbraucherschützern genannt werden, wenn es darum geht, Alternativen zu teuren Dispozinsen aufzuzeigen.

Der Kunde vereinbart mit seiner Bank einen Kreditrahmen, den er innerhalb des Rahmens beliebig abrufen kann. Der Kredit kann ohne erneute Prüfung immer wieder ausgeschöpft werden. Gleichzeitig wird auch in den meisten Angeboten eine Rückzahlung des Kreditrahmens vereinbart. Die monatliche Tilgungsrate von meist einem Prozent ergibt immerhin eine jährliche Tilgung von 12 Prozent, weil bei den meisten Banken eine Rückzahlung innerhalb von fünf Jahren vorgesehen ist.

Die besten Angebote

Rahmenkredite_Tab.gif

Die FMH-Finanzberatung hat im Auftrag von n-tv die billigsten Abruf- bzw. Rahmenkredite ermittelt. Nur zwei Banken, die ING-DiBa und die Allgemeine Beamten Kasse lassen dem Kunden die Freiheit, den Rahmenvertrag nach eigenen Möglichkeiten zu tilgen.

Nicht alle entdeckten Angebote sind Billigheimer, sondern nähern sich fast den hohen Dispozinsen der Banken an. Positiv aufgefallen ist das Angebot der Bank11direkt für Neukunden und das Angebot der ING DiBa für alle Kunden (Neu- und Bestandskunden). Auf den weiteren Plätzen folgen die Volkswagenbank und die regional tätige PSD Bank Hannover.

Quelle: n-tv.de