Tests

Sicher ins Eigenheim Die besten Volltilgerdarlehen

imago62320102h.jpg

imago/Gerhard Leber

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der große Zinssprung nach oben erfolgt. Was danach kommt, weiß niemand. Umso wichtiger ist es, dass Baufinanzierer jetzt die Weichen richtig stellen.

Ein eigenes Haus ist eine feine Sache.  Eine eigene Wohnung auch. Unschön ist hingegen, dass man sich vor dem Kauf einer Immobilie erst einmal auf die Suche nach dem passenden Hypothekendarlehen machen – und nach Ablauf der Zinsbindung auch noch eine Anschlussfinanzierung finden muss.

Für alle, die ihre Freizeit lieber mit anderen Dingen verbringen, gibt es gute Nachrichten. Sie können sich zumindest die Recherchen in Sachen Anschlussfinanzierung sparen, dann nämlich, wenn sie direkt ein Volltilgerdarlehen abschließen: Bei diesen Produkten ist die Finanzierung so konzipiert, dass das Darlehen am Ende der Zinsfestschreibung komplett getilgt ist. Neuerliche Verhandlungen und Zinsvergleiche entfallen.

Die besten Angebote für unterschiedliche Laufzeiten

Exklusiv für n-tv hat die FMH-Finanzberatung den Markt sondiert und die besten Volltilgerdarlehen ausfindig gemacht. Da es nur die wenigsten Menschen schaffen, innerhalb von zehn Jahren die komplette Darlehenssumme abzuzahlen, wählten die Finanzexperten Laufzeiten von 15, 20 und 30 Jahre.

Zudem legte die FMH die Annahme zugrunde, dass die Laufzeiten bei höheren Darlehensbeträgen länger sein müssen als bei geringeren Summen. So lassen sich die monatlichen Belastungen in einem erträglichen Rahmen halten: Wer etwa 320.000 Euro innerhalb von 15 Jahren abzahlen will, muss Monat für Monat stolze 1990 Euro aufbringen, bei 30 Jahren Laufzeit liegt die Rate hingegen bei verträglichen 1.230 Euro.

Gut zu wissen: Kunden entsteht durch die lange Laufzeit kein Nachteil: Selbst wer sich für die Finanzierungszeit von 30 Jahren entscheidet, kann ab dem elften Jahr trotzdem kostenfrei Sondertilgungen in beliebiger Höhe leisten, auch ohne vertragliche Vereinbarung im Darlehensvertrag – lediglich sechs Monate Kündigungsfrist sind einzuhalten.

Vergleich macht reich

Ehrlicherweise muss man allerdings auch sagen: Ganz ohne vorgeschaltete Recherchen kommen auch Kunden, die sich für ein Volltilgerdarlehen interessieren, nicht aus. Der Vergleich, welches vorgelegte Angebot besser ist, ist dafür recht simpel. Interessenten multiplizieren einfach die Ratendifferenz mit der Anzahl der Finanzierungsmonate und schon wissen sie, was sie beim günstigeren Angebot sparen.  Lauf FMH-Datenbank wären dies bei 15 und auch bei 20 Jahre Laufzeit und 240.000 Euro Darlehen immerhin fast 20.000 Euro Unterschied.

Wichtig zu betonen ist aber auch, dass das Volltilgerdarlehen, trotz seiner Vorteile, kein Darlehen für jedermann ist. Wie jedes Finanzprodukt hat es auch seine Schattenseiten. Kunden etwa, die Wert auf Flexibilität legen, sollten von einer Vollfinanzierung eher die Finger lassen. Wer es hingegen gerne bequem mag und die Sicherheit schätzt, während der gesamten Laufzeit des Darlehens eine gleichbleibende (und damit kalkulierbare Belastung) zu haben, ist mit Volltilgerdarlehen gut beraten.

Wenig Varianz auf dem Treppchen

Auffallend bei der aktuellen Auswertung ist, dass ungeachtet der Finanzierungsdauer überwiegend die gleichen Anbieter von Volltilgerdarlehen auf den vorderen Plätzen vertreten sind. Bei allen drei Laufzeiten schaffen es sowohl die Postbank als auch die Allianz Lebensversicherung aufs Treppchen.

Bei 15 Jahre fest glänzt die BBBank. Die AXA-Bank, die im FMH-Zinsvergleich nur über Vermittler angeboten, schafft es bei 15 und 20 Jahre fest in den TOP 5. Nicht verstecken müssen sich im regionalen Bereich die Sparda-Bank West, Sparda-Bank BW und Sparda-Bank Hamburg. Gut dabei sind auch die Mitbewerber vor Ort: Die PSD Bank RheinNeckarSaar und die Hamburger Sparkasse.

Hier gehts zum individuellen Baugeldrechner >>

 

Quelle: n-tv.de