Technik

Computerfehler Bankgeheimnis gelüftet

Ein Computerfehler bei der Datenverarbeitungsgesellschaft (DVG) der Sparkassen hat Anfang der Woche das Bankgeheimnis vorübergehend außer Kraft gesetzt. Rund 240 Bankkunden in Niedersachsen und Berlin, die Homebanking im Internet tätigten, konnten kurzzeitig den Kontostand anderer Kunden einsehen, die zeitgleich online waren, wie DVG-Sprecher Jürgen Rybak erläuterte.

Grund für den am Montag und Dienstag aufgetretenen Fehler sei eine Überlastung von Großrechnern infolge der Halbjahresabschlüsse der Banken und Sparkassen.

"Aktionen wie Überweisungen, Einrichten oder Ändern von Daueraufträgen waren zu keinem Zeitpunkt möglich", betonte der DVG-Sprecher. Die Kapazität der Rechner sei jetzt vervierfacht worden. "Wir kommen jetzt nicht mehr annähernd in die Gefahr, dass die Rechner überlastet sind", sagte Rybak. An der ursächlichen Behebung des Fehlers in der Software werde gegenwärtig gearbeitet.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.