Technik

Datenschutzlücke erleichtert Schnüffelei Facebook verrät Freundeskreise

Warum ist Facebook so erfolgreich? Weil es intuitiv, einfach und schnell ist. Auch bei der Registrierung. Das Problem: Der Datenschutz ist dabei nicht gewährleistet. Fremde Personen können so unter Umständen Freundeskreise ausspähen.

Microsoft_Bing_Updates_CAJC105.jpg3770904641907645819.jpg

Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook.

(Foto: AP)

Das Online-Netzwerk Facebook weist eine indirekte Datenschutzlücke auf. Mit der E-Mail-Adresse einer anderen Person ist es ohne weiteres möglich, an Kontaktadressen aus dessen Bekanntenkreis zu kommen. Ein Passwort ist nicht nötig. Eine nicht vorhandene Hürde ist das Grundproblem. Meldet sich der Benutzer bei Facebook an, verschickt die Seite zwar eine Anfrage auf Bestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse, wartet jedoch nicht auf Antwort.

Das Profil ist sofort benutzbar, eine Übersicht über mögliche Freunde wird angezeigt. Der Nutzer kann Anfragen unter dem fremden Namen verschicken, das Profil editieren, Bilder einstellen – als wäre er bereits vollständiges Mitglied. Die Daten kommen offenbar von registrierten Usern, die zuvor ihre Adressbücher von Facebook haben durchsuchen lassen. So können bis zu 20 Personen ermittelt werden, mit denen der Besitzer der Adresse in Kontakt stand.

Kritik aus dem Verbraucherministerium

Andere Seiten schalten Benutzerprofile meist erst frei, nachdem sie die Richtigkeit des E-Mail-Kontakts überprüft haben. Facebook dreht das sonst gängige Prinzip der Bestätigung einfach um. Erst bei einer Beschwerde sperrt das soziale Netzwerk das entsprechende Konto. Dies funktionierte bei einem Test von n-tv.de aber reibungslos.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) sagte der "FAZ": "Dass die Kenntnis einer E-Mail-Adresse ausreicht, um bei Facebook recherchieren zu können, mit wem jemand in Kontakt steht, der selbst Facebook gar nicht nutzt - dies zeigt ein weiteres Mal, wie wenig Respekt Facebook vor der Privatsphäre der Internet-Nutzer hat."

Quelle: ntv.de, (mit dpa)

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.