Technik

Leichenwagen für Apple und RIM Microsoft feiert morbid

zombie.gif

Die Zombie-Choreographie überzeugt sicher auch Apple-Freunde.

Windows Phone 7 ist fertig und Microsoft feiert das auf seine Weise: Der Konzern erklärte die Konkurrenz für tot und organisierte für Apple und RIM einen Trauerzug übers Firmengelände. Untermalt von Klängen in Moll trugen zwei Leichenwagen übergroße Papp-Nachbauten von iPhone und Blackberry symbolisch zu Grabe. Außerdem legten Microsoft-Mitarbeiter im Zombie-Aufzug zu Michael Jacksons "Thriller" eine Tanz-Choreographie hin, die nun im Internet zu bewundern ist.

Offiziell wollte sich Microsoft nicht weiter zu der  skurrilen Aktion äußern, die den Beteiligten sichtlich Freude bereitete. Es habe sich um eine interne Veranstaltung gehandelt, um die Fertigstellung der neuen Smartphone-Software zu feiern, sagte ein Sprecher. Im Oktober sollen die ersten Handys mit Windows Phone 7 vorgestellt werden. Das Ziel, Apple und RIM abzuhängen, ist allerdings ziemlich ehrgeizig. Wohlweißlich hat Microsoft für Android und Nokias Symbian Betriebssystem keinen Leichenwagen bereitgestellt.

Nach jüngst veröffentlichten Prognosen der Marktforscher von Gartner werden Android und Symbian im Jahr 2014 mit einem Anteil von jeweils rund 30 Prozent den Markt beherrschen. Für Microsoft sieht die Studie dagegen schwarz: Der Marktanteil von Windows Phone könnte um auf gerade mal 3,9 Prozent schrumpfen.

Quelle: ntv.de, ino