Technik

Microsoft zeigt's am 13. September Samsung baut Windows-8-Tablet

Während Samsungs Android-Tablets von Apple torpediert werden, könnten die Koreaner möglicherweise bald mit einem Windows-8-Tablet groß auftrumpfen. Angeblich stellt Samsung das Gerät schon bei Microsofts Entwicklermesse BUILD Mitte September vor.

Ballmer_CES.jpg

Microsoft-Chef Steve Ballmer könnte für seine Erfolgsbilanz ein brauchbares Windows-8-Tablet gut brauchen.

(Foto: REUTERS)

Der Elektronikhersteller Samsung will zusammen mit dem Softwareriesen Microsoft einen Tablet-PC auf den Markt bringen. Auf dem Gerät soll das neue Betriebssystem Windows 8 laufen, meldet die Zeitung "Korea Economic Daily". Der Tablet-PC solle auf Microsofts Entwicklerkonferenz BUILD vorgestellt werden, die am 13. September beginnt.

Laut "Winrumors" stellt Microsoft nicht nur einen einzelnen Prototypen vor, sondern stattet auch Angestellte mit dem Tablet aus. Das Blog will von gut informierten Quellen auch erfahren haben, dass Samsungs Tablet mit einem für mobile Geräte optimalen ARM-Chip ausgestattet ist und Hardware-Komponenten hat, die speziell auf Windows 8 zugeschnitten sind.

Winrumors spekuliert, dass in dem Gerät ein 4-Kern-Prozessor stecken könnte, da Microsoft bei seiner Neuheiten-Messe Tech-Ed in Neuseeland unter anderem ein Windows-8-Tablet präsentierte, das angeblich eine Quad-Core-CPU hat und "bei einer kommenden Microsoft-Veranstaltung" ausgegeben werden soll. Laut "Winrumors" zeigt das auf Tech-Ed-Fotos zu sehende Gerät verblüffende Ähnlichkeit mit einem kürzlich präsentierten Windows-7-Slate. So sollen sich die seitlichen Knöpfe und die Kamera auf der Rückseite an identischen Positionen befinden.

Samsung sucht Unabhängigkeit

Microsoft wird das Windows-8-Gerät aber vermutlich nicht "Slate" nennen. Denn bei der Messe CES in Las Vegas schlossen Experten aus der Rede von Firmenchef Steve Ballmer, dass "Slate" Microsofts Begriff für mobile Computer mit Intels x86-Prozessoren, "Tablet" der für ARM-Geräte sein könnte.

Analysten zufolge will sich Samsung mit der Kooperation weniger abhängig von Googles Betriebssystem Android machen. Google hatte im vergangenen Monat den Mobiltelefonhersteller Motorola Mobility gekauft und war damit in den Hardware-Markt eingestiegen. Samsung und sein Konkurrent Apple bekriegen sich derzeit in einer Vielzahl von Verfahren in mehreren Ländern mit gegenseitigen Patentklagen.

Quelle: n-tv.de, kwe/AFP

Mehr zum Thema