Technik

Google will in Kürze kontern Tweets in Echtzeit auf bing

Der US-Softwareriese Microsoft bietet den Nutzern seiner Suchmaschine Bing ab sofort die Möglichkeit, auch den Internetdienst Twitter zu durchsuchen. Auf  der Seite www.bing.com/twitter sind die Kurz-Botschaften der Twitter-Nutzer in Echtzeit zu finden. Bislang steht der Dienst allerdings nur US-Nutzern zur Verfügung, auf der deutschen Bing-Seite ist er noch nicht verfügbar.

Mit einer weitreichenden Kooperation bei der Internet-Suche greifen Microsoft und Yahoo! den Marktführer Google an.

Mit einer weitreichenden Kooperation bei der Internet-Suche greifen Microsoft und Yahoo! seit ein paar Monaten den Marktführer Google an.

Demnächst sollen auf der Bing-Seite auch aktuelle Botschaften von Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook verfügbar sein, kündigte Microsoft an. Ein Datum nannte das Unternehmen nicht. Aufgrund der Zusammenarbeit von Microsoft mit dem Internetkonzern Yahoo dürfte auch dieser demnächst auf seiner Seite die Suche für Twitter- und Facebook-Botschaften übernehmen. Microsoft-Konkurrent Google wiederum kündigte nur wenige Stunden nach Microsoft an,  einen vergleichbaren Dienst anbieten zu wollen. Das Angebot solle allerdings erst in den kommenden Monaten starten, sagte eine Google-Managerin.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema