Technik

Internet-Nutzung in Deutschland Über 50-Jährige erobern das Internet

Randgruppen ins Internet: Neben den Frauen erobern auch ältere Menschen das Netz. Im Herbst 2000 waren 14 Prozent der surfenden Deutschen 50 Jahre und älter. 1995 waren es erst 2,5 Prozent der Internet-Nutzer.

Damit habe sich der Anteil der älteren User verfünffacht, teilte das Hamburger Marktforschungsunternehmen Fittkau & Maaß mit. Die älteren Bundesbürger besuchen überdurchschnittlich oft Websites zu den Themen Finanzen, Reise und Gesundheit. Weniger als der Durchschnitt nutzten sie dagegen Suchmaschinen, und sie seien auch beim Einkaufen per Internet zurückhaltender.

Die meisten Internet-Nutzer in Deutschland sind der Untersuchung zufolge zwischen 30 und 39 Jahre alt, gefolgt von den 20- bis 29-Jährigen und den 40- bis 49-Jährigen. Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren machten noch knapp sechs Prozent der Nutzerschaft aus, hieß es weiter. Vor zwei Jahren seien es noch fast zehn Prozent gewesen.

Quelle: n-tv.de